Gastlyrik

Gespeichert unter: Gastlyrik — 31. Dezember 2006 @ 13:38

Auf dieser Seite habe ich vor, Lyrik von Leuten zu veröffentlichen, die mich darum gebeten haben (werden). Alle sind eingeladen, wenn sie mir damit eine Freude machen wollen. Es bedarf nur einer E-mail an maiergschwend [ät] maier-lyrik.de mit dem Text und dem Betreff “Gastlyrik”. Dann werden wir sehen …

2 Kommentare »

  1. Dirk:

    Hallo,

    kann es sein, dass das Schreiben von eigenen Gedichten gerade ziemlich in “Mode” ist? Es gibt wenigstens ein halbes Dutzend Seiten auf denen man seine eigenen Gedichte veröffentlichen kann und dazu kommen noch diverse Blogs einzelner Autoren und alle scheinen sogar recht gut besucht zu sein.
    Bei mir stößt das etwas auf Verwunderung, denn ich bin ehrlich: Ich finde das Gros der Hobby-Lyrik nicht so besonders lesenswert. Warum schreibt man Gedichte? Ist das Selbsttherapie? Die Faszination künstlerischen Schaffens? Ich persönlich halte mich lieber weiterhin an die “großen” Dichter.

    Grüße
    Dirk

  2. Helmut:

    Hallo Dirk,

    Die Faszination künstlerischen Schaffens ist es auf jeden Fall. Ob sonst noch was, tritt dagegen sicher in den Hintergrund.

    Liebe Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>