Weihnachtsgruß

Gespeichert unter: Allgemein — 24. Dezember 2007 @ 10:16

Allen, die bis hierher sich in meinem Blog durchgelesen haben, wünsche ich ein besinnliches und doch fröhliches Fest und mute ihnen diese Wikipedia-Seite zu.
Für alle, die nicht gleich Zeit haben, alles zu lesen: Der jüdische Theologe Pinchas Lapide, den ich zu meiner großen Freude einmal selber erleben durfte, fasst es zusammen:

Dem Auftrag Jesu am nächsten kommt wohl sein Lehrkollege Rabbi Nathan, der die Frage stellt: Wer ist der Mächtigste im ganzen Land? um zu antworten: Der, der die Liebe seines Feindes gewinnt.

7 Kommentare »

  1. petros:

    Diesem Gruß ist nichts hinzuzusetzen.

    LG
    Petros

  2. lylo:

    ja, das ist ein schöner spruch für den heutigen tag.
    den nehme ich mir einfach mit und hänge ihn auf meinen weihnachtsbaum
    danke dafür und auch für die lyrische freundschaft
    ganz viel liebes wünsche ich dir und deiner familie

    lylo

  3. blogpoesie.de » Zum Fest… ein virtuelles Weihnachtsbüchlein:

    [...] Besondere Weihnachtsgedanken gefunden bei Gerhard Rombach - Helmut Maier [...]

  4. Traveller:

    Frohe Weihnachten auch dir, lieber Helmut. Friedliche und fröhliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Auf dass wir uns noch lange lesen können.

    Liebe Grüße
    Uta

  5. mikel:

    Dir auch, Dir auch!

    Und ich kann mir einen Kalauer nicht verkneifen:
    Was tun, wenn man keine Feinde hat?

  6. petros:

    Ich kann mir eine Antwort an Mikel nicht verkneifen:
    Seine Freunde genauso lieben!

    LG
    Petros

  7. Helmut:

    Euch allen vielen Dank für die guten Weihnachtswünsche. Es waren schöne Festtage für uns mit Kindern und Enkelkindern. Waren? Nein, läuft alles noch weiter …

    Liebe Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>