Es wird!

Gespeichert unter: Neue Maier-Lyrik — 24. Februar 2010 @ 8:09

Biene im Anflug.
Schneeglöckchen und Winterling
bieten schon Speise.

10 Kommentare »

  1. syntaxia:

    Wo?
    Wenn ich nach draußen sehe - Schnee!
    Langsam kommt auch wieder Erde durch, aber Winterlinge - Fehlanzeige!

    Nur auf dem Kalenderbild vor mir, strecken genau diese beiden Blumen ihre Blüten aus dem Schnee! ;-)

    ..grüßt syntaxia

  2. Petros:

    WO???????
    In meinem Garten liegt der Schnee (einmal von den geräumten Wegen abgesehen) über 30 cm hoch.

    Gruß in den bei euch beginnenden Frühling
    Petros

  3. Helmut:

    Wo?
    Bei uns auf dem Schurwald! Also nicht so hoch, wie der Schwarzwald ist. Und heute, da die warme Luft vom Süden nach Deutschland hereinströmt, doch etwas früher als im Norden. In Magdeburg letzte Woche haben wir uns einen abgefroren!!!

    Danke, liebe Syntaxia und lieber Petros,
    und liebe Grüße
    Helmut

    P.S.: “Es wird” ist - natürlich - auch auf die für morgen geplante Angiographie gemünzt gewesen. Die ist nun auf kommenden Montag verschoben!

  4. Rachel:

    Lieber Helmut,

    ich sehe alles genau vor meinem inneren Auge, es ist schon sooooo sehr auf Frühling ausgerichtet, deine Worte sind das Ausrufezeichen dazu…;-)

    herzlich, Rachel

  5. Quer:

    Ein feines, vorfreudiges Haiku!

    Gruss, Brigitte

  6. Helmut:

    Hallo Rachel, hallo Brigitte,

    Die Vorfreude ist ja die schönste Freude, sagt man …

    Liebe Grüße
    Helmut

  7. Moni:

    Ich warte auch (wenn nötig) gerne noch ein Weilchen, wenn dann der Frühling ganz dableibt und die Bienen wirklich genug Nahrung finden…
    Die Vorfreude steigt aber schon.
    Liebe Grüße
    Moni

  8. Helmut:

    Die Bienen finden tatsächlich oft schon Nahrung v o r dem kalendarischen Frühjahr - dabei habe ich bescheiden nur von e i n e r Biene gesprochen ;-)
    Liebe Grüße an Dich, Moni.
    Helmut

  9. Traveller:

    oh, bei euch schon die ersten Bienen? wie schön!

    der Schnee ist bei uns - bis auf die ganz dick aufgeschobenen Haufen - getaut
    und gestern in der Sonne waren sie plötzlich da
    in der Wiese leuchteten die Krokusse !

    was für eine Freude

    lieben Gruß
    Uta

  10. Helmut:

    Schön, dass Du die Freude mit mir teilen kannst, liebe Uta.
    Herzlichen Gruß
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>