Bodenhaftung

Gespeichert unter: Neue Maier-Lyrik — 21. April 2010 @ 9:01

Violetter Traum
Blütenschaum auf den Wiesen
Golddurchwirkt auch noch

16 Kommentare »

  1. Rachel:

    Lieber Helmut,

    es sind nicht die Worte, es sind die Bilder, die sie erzeugen, die uns diese natürliche Schönheit zeigen…du hast ein wunderschönes Bild gemalt…

    herzlich, Rachel

  2. Petros:

    Ich schließe mich Rachel an!
    Gruß
    Petros

  3. Helmut:

    Ich danke Euch beiden sehr herzlich, Rachel und Petros
    Liebe Grüße
    Helmut

  4. Quer:

    Wie schön, Helmut!

    Grüsse in deine Blütenträume,
    Brigitte

  5. syntaxia:

    Zum Schwelgen schön, Helmut!

    Wieder und wieder gelesen und immer ein neues Bild!
    Es erinnert mich daran, dass ich schon letztes Jahr hier den Raps vermisste, mit seinem erst zarten, dann durchdringenden Gelb.

    ..grüßt dich Monika

  6. Moni:

    Ja, Helmut, ich denke auch, zum Glück hast Du die Worte zum Bildermalen… Es ist doppelt schön, danach über die Wiese zu schauen.
    Liebe Grüße
    Moni

  7. Helmut:

    Liebe Brigitte,
    Ich danke Dir für Lob und Grüße.

    Liebe Monika,
    Schön Dich im Schwelgen mir vorzustellen. Das freut mich sehr.

    Liebe Moni,
    Auch Deine Freude freut mich. Wenn man eben nicht wirklich malen kann wie Du …

    Euch allen drei herzliche Grüße
    Helmut

  8. rosadora:

    das erfreuen an den lenzenbildern ist der höhepunkt. mehr kanns nicht geben…

    schönen tag dir
    rosadora

  9. Helmut:

    Freuen wir uns an diesem Höhepunkt, liebe Rosadora.
    Vielen Dank und liebe Grüße Dir.
    Helmut

  10. ELsa:

    Ach wie zauberhaft!

    LG
    ELsa

  11. Helmut:

    Darf ich als Mann auch einen Knicks machen? Danach wäre mir gerade, liebe Elsa.

    Herzlichen Gruß
    Helmut

  12. ELsa:

    *lächel*

    ELsa

  13. ahora:

    Es geht doch nichts über eine blumenübersäte Frühlingswiese. Der farbige Schleier nah am Boden überzieht das neue Grün. Es ist jedes Jahr von neuem schön.
    Man spürt, wie Du Dich hast bezaubern lassen.

    Herzliche Grüße, lieber Helmut,
    von Barbara

  14. Helmut:

    “Man spürt, wie Du Dich hast bezaubern lassen.”
    Über dieses Lob, liebe Barbara, freue ich mich natürlich sehr.
    Ja, das Wiesenschaumkraut hat wirklich seinen Namen zurecht.

    Liebe Grüße
    Helmut

  15. traveller:

    ich sehe Löwenzahn und Wiesenschaumkraut
    wunderschön leicht und leuchtend
    im Frühling mag ich die Wiesen besonders gerne

    lieben Gruß
    Uta

  16. Helmut:

    Ja, liebe Uta, es ist auch wirklich wunderschön in der Natur. Das ‘Wiesenschaumkraut beinhaltet dabei schon im Namen ein großartiges Bild mit Assoziationen wie ‘Träume sind Schäume’, traumhaft usw.
    Was das Gelbe angeht: Ja, vielleicht Löwenzahn, vielleicht auch zuerst Scharbockskraut oder verspätete Osterglocken ….

    Danke für Deinen Kommentar
    und liebe Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>