Fülle*

Gespeichert unter: Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik — 16. Januar 2011 @ 11:39

Das pure Blau des Himmels heut’:
Konturenlinien unterstreichen’s.
Einst findet sich’s dann noch als blaue Blume.

*ein “Achtundzwanziger

14 Kommentare »

  1. Quer:

    Manchmal lässt auch der Winter zarte, frühlingshafte Momente zu. Dann ist wohl auch die blaue Blume der Poesie nicht weit…

    Liebe Sonntagabendgrüsse,
    Brigitte

  2. Helmut:

    Ja, liebe Brigitte, und Lichtmess ist schon nicht mehr weit!
    Danke und herzlichen Gruß in die neue Woche
    Helmut

  3. syntaxia:

    Das derzeitige Blau nimmt mich ganz gefangen, Helmut.
    Gestern durfte ich es auf dem Hochblauen bewundern, es hat mich tief berührt.

    Dein Achtundzwanziger unterstreicht mein Empfinden sehr schön!
    ..grüßt dich Monika

  4. Helmut:

    Beides freut mich ungemein, liebe Monika.

    Danke und herzlichen Gruß
    Helmut

  5. Petros:

    Blau ist immer ein Gedicht wert! Dein Achtundzwanziger gibt ihm die richtige Ausstrahlung.
    Gruß
    Petros

  6. Helmut:

    Ach richtig, lieber Petros, obwohl ich d a r a n gar nicht gedacht hatte ;-) .

    Danke und liebe Grüße
    Helmut

  7. Petros:

    …dann habe ich wohl wieder einmal vorbei gedacht mit:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Blaue_Blume

  8. Rachel:

    Lieber Helmut,

    wieder so ein richtig starker *Helmut*, stark im Sinne von lieblich diesmal, einvernehmlich, gefühlt, empfunden…

    herzlichst, Rachel

  9. ELsa:

    Ohja, lieber Helmut!

    Hier war es heut auch so und das zeigt uns: es geht immer voran!

    Zauberhafter Text!

    Liebe Grüße
    ELsa

  10. Helmut:

    Lieber Petros,

    d a r a n hatte ich natürlich gedacht, nur - wofür ich mich beinahe schämte - nicht d a r a n, worauf Du meiner vorschnellen Meinung nach anspieltest mit Deinem Kommentar: die blaublauen Küsse …
    Du hast also überhaupt an nichts vorbeigedacht!

    Danke nochmal und liebe Grüße
    Helmut

  11. Helmut:

    Liebe Rachel,

    “lieblich, einvernehmlich, gefühlt, empfunden…” - kann ich mir eine schönere Rezension vorstellen? Nein! Vielen Dank für diese hübschen Blumen

    und liebe Grüße
    Helmut

  12. Helmut:

    Liebe Elsa,

    Und Du hast es in ein Wort gebannt: zauberhaft. Ich danke Dir sehr. Wenn es gelungen ist, diesem zauberhaften Tag (oder zwei) etwas Adäquates zuzugesellen, dann macht mich das froh.

    Herzlichen Gruß
    Helmut

  13. Traveller:

    ein Blau, das uns aufatmen lässt
    und das uns Träume schenkt

    lieben Gruß
    Uta

  14. Helmut:

    Danke für den feinsinnigen Kommentar, liebe Uta,

    und herzlichen Gruß
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>