Winter nach Lichtmess*

Gespeichert unter: Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik — 21. Februar 2011 @ 15:53

Gegenüber den Weinhängen:
Der Streit unter den Apfelbäumen:
Sind’s grüne oder weiße Wiesenflächen?

*ein 28er

8 Kommentare »

  1. syntaxia:

    Ach, hier ist er ja auch, Helmut. ;-)

    So lange es noch die Streitfrage gibt, ist der Winter gnädig mit uns, die wir schon nach den Knospen schielen.

    ..grüßt dich Monika

  2. Helmut:

    “So lange es noch die Streitfrage gibt, ist der Winter gnädig mit uns” - so lange ist die Hoffnung noch nicht gestorben, nicht wahr?

    Danke für Deinen schönen Kommentar, liebe Monika,
    und ganz herzliche Grüße
    Helmut

  3. Anna-Lena:

    Die Hoffnung lässt uns den Frühling bald begrüßen, da bin ich ganz sicher. Nur Mut!

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

  4. Helmut:

    Hoffnung, was für ein Lebenselixier!

    Danke für Deinen Kommentar mit so viel Hoffnung, liebe Anna-Lena,
    und ganz herzliche Grüße
    Helmut

  5. Quer:

    Und immer mal wieder gewinnt die eine oder andere Apfelbaumfraktion! ;-) Das ist doch schön!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

  6. Helmut:

    Wenn selbst der Augenschein nicht eindeutig ist …

    Vielen Dank für Deinen Kommentar, liebe Brigitte, und liebe Grüße
    Helmut

  7. Traveller:

    nach Lichtmess können die Flächen immer noch weiß werden (letzte Woche bei uns Realität geworden)
    aber das Grün wird siegen !!

    lieben Gruß
    Uta

  8. Helmut:

    D i e s e s Grün wird bestimmt siegen, liebe Uta. :-)

    Liebe Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>