Zur Wintersonnwende: noch einmal ein Gedicht vom letzten Jahr

Gespeichert unter: Allgemein, Deutsche Dreizeiler — 21. Dezember 2011 @ 16:40

Wintersonnwende

Hinuntergestiegen in die Nacht.
Den Trost des Dunkels hab‘ ich erlebt.
Ablegen konnt‘ ich, was sich überlebt hat.

4 Kommentare »

  1. Helmut:

    Als Achtundzwanziger:

    Hinabgestiegen in die Nacht.
    Den Trost des Dunkels hab‘ ich erlebt.
    Ablegen konnt‘ ich, was sich überlebt hat.

  2. ELsa:

    Und immer noch wahr und gut, lieber Helmut!

    Herzlich,
    ELsa

  3. Petros:

    Ich stimme Elsa zu!

  4. Helmut:

    Danke, ELsa und Petros!

    Herzliche Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>