Die Mappus-Legende

Gespeichert unter: Neue Maier-Lyrik — 8. Juli 2012 @ 21:39

Damit es dem Volke gefällt,
damit es gewiss auf den Leim geht:
Mit schlichten Sprüchen in Konflikten schlichten.

Das muss der Staatsmann beherrschen;
das gehört zu seinem Know-how.

Kommunizieren: das ist es!
Das Volk und auch seine Vertreter:
Hinters Licht führen kann man sie allemal.

Wenn einer der wirklich Mächtigen
vorschlägt, „wie folgt zu kommunizieren“.

Vorschlagen nennt er’s: Befehl ist’s.
Er gibt sich als Freund, der’s nur gut meint.
Und der Lakei versteht es und er gehorcht.

Die wirklich Mächtigen spielen;
sie spielen ihr Spiel mit den Leuten.
Und es kuscht der Lakai und kommuniziert.

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>