Jedesmal überraschend*

Gespeichert unter: Gastlyrik, Janka-Sammlung, Neue Maier-Lyrik — 16. August 2012 @ 11:35

Sich Zeit zu nehmen zu schauen.
Wie sie ganz plötzlich sich entfalten!
Alle vier Blütenblätter zu einem Kelch.

Strahlend gelb leuchtend im Dunkeln.
Zeitrafferwunder der Nachtkerze.

*ein Janka

Petros hat daraus einen Tanka gemacht:

Zeit nehmen. Schauen
Wie sich sich jäh entfaltet.
Vier zu einem Kelch.

Strahlt leuchtend gelb im Dunkeln.
Stundenwunder Nachtkerze.

8 Kommentare »

  1. Petros:

    …und hier als Tanka :-)

    Zeit nehmen. Schauen
    Wie sich sich jäh entfaltet.
    Vier zu einem Kelch.

    Strahlt leuchtend gelb im Dunkeln.
    Stundenwunder Nachtkerze.

  2. Helmut:

    Vielen Dank, lieber Petros. Da können Freund und Feind vergleichen!

    Liebe Grüße
    Helmut

  3. Bernd Pol:

    Mir gefallen beide Fassungen. Jede hat ihren ganz eigenen Reiz und ihre ganz eigene Lebendigkeit.

  4. Helmut:

    :-)

    Danke, lieber Bernd!

    Herzlichst
    Helmut

  5. Moni:

    Beide beschreiben dieses kleine Wunder - ganz einfach

    findet
    Moni

  6. Helmut:

    Danke, liebe Moni, und darauf kommt’s an!

    Herzlichen Gruß
    Helmut

  7. Traveller:

    und immer wieder ist es das “Zeit nehmen”, das so wichtig ist

    lieben Gruß
    Uta

  8. Helmut:

    Selten allerdings wird man in so kurzer Zeit dafür belohnt wie bei den Nachtkerzenblüten.

    Danke, liebe Uta,
    und herzliche Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>