Archiv fürOktober, 2012

Posted:Sonntag, Oktober 14th, 2012 @ 1:34 in Allgemein, Neue Maier-Lyrik
7 Kommentare »

Schalachet*

Die Blätter fielen, fielen,
fielen weit.
Unkenntlich sind sie,
die Gesichter.
Gefallen vor der Zeit,
erstarrt in Kreisen,
in Stahl gehärtet
ohne Wiederkehr
in Fruchtbarkeit.
Werden sie doch erweckt?
Bei dem Stakkato
derer, die da heute
im Museum
über sie steigen?
*zur Installation „Schalachet“ (Fallendes Laub) von Menashe Kadishman (geb. 1932 in Tel Avav) – im Jüdischen Museum in Berlin

Posted:Sonntag, Oktober 7th, 2012 @ 6:04 in Aphorismen
1 Kommentare »

Aphorismus 6/12

Wenn Politik nicht überzeugen will, sondern überrumpeln – und das als Führungsstärke gilt, werden die Mängel der real existierenden Demokratie recht deutlich.

Posted:Donnerstag, Oktober 4th, 2012 @ 2:26 in Allgemein
Keine Kommentare »

Nur der Kopfbahnhof ist die “Alternative” in Stuttgart

ZUR ERINNERUNG (auch gegen das Argument, das Volk habe doch f ü r S 21 abgestimmt; doch w a s ist S 21?):
Das Projekt S21 ist weder fertig geplant, noch fertig genehmigt, noch fertig finanziert. (So oder ganz ähnlich Hannes Rockenbauch bei seiner Abschlusskundgebung vor der OB-Wahl)
… und es ist [...]

Posted:Dienstag, Oktober 2nd, 2012 @ 1:14 in Kunterbuntes, Neue Maier-Lyrik
17 Kommentare »

Schwäbischer Konservatismus

Der – damals – real existierende
Sozialismus
hätte bei uns Schwaben
keine Chance gehabt:
Das hätten wir nicht geduldet,
dass die Spätzla
als „Sättigungsbeilage“
diskreditiert worden wären.