Archiv fürDezember 13th, 2012

Posted:Donnerstag, Dezember 13th, 2012 @ 11:21 in Neue Maier-Lyrik
11 Kommentare »

Bestandsaufnahme mit Aussicht

Ausnahmepresse lesen.
Jeden Freitag.
Lesen zum Beispiel
von unserer Art
Hausmeisterei:
Nicht Herren der Welt sein
wollen wir,
aber das Recht behaupten,
überall nach dem Rechten zu sehen.
Ich verstehe:
Nach außen hui
mit hässlicher Gewalt
(„Es ist heute kein Tabu mehr,
Waffen in Konfliktgebiete zu liefern“),
pfui im Innern
wie Stuttgart 21:
hypermodernes Prestige
hinkotzen.
Vielleicht tanz(e)ten wir
die richtigen Takte
nur im (gebremsten)
Gleichklang.

Posted:Donnerstag, Dezember 13th, 2012 @ 2:57 in Neue Maier-Lyrik
6 Kommentare »

Die schönen Tage

… die schönen Tage von Aranjuez
„außerhalb gleichwelcher Aktualität“?
Träume, sind sie nicht realitätsgebunden?
Vorüber, vorüber?
Real ist der Wahnsinn?
Nein, wir sind
nicht vergebens hier gewesen.
Was geht zu Ende?
Und was beginnt?
Real ist der Traum.
Wie anders
sollten wir kämpfen
können?
Sire, geben sie
der Vernunft eine Chance!
Rodrigo klingt.
Imperative leben auf.