Archiv fürMai, 2013

Posted:Sonntag, Mai 12th, 2013 @ 11:05 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
11 Kommentare »

Und wie ist’s, wenn ich den haikuartigen Dreizeiler für sich alleine wirken lasse?:

Im Schwäbischen Wald
Kindheitserinnerungen
Bemooste Wege

Posted:Mittwoch, Mai 8th, 2013 @ 10:31 in Janka-Sammlung, Neue Maier-Lyrik
13 Kommentare »

Ach!*

Im Schwäbischen Wald
Kindheitserinnerungen
Bemooste Wege
Dies’ Altern mit ansehen
miterleben – wie schrecklich!
Sie sagen, das Leben laufe
in Sekunden vorbei
vor dem inneren Auge
kurz vor dem Tod noch.
Doch wie lange dauern
kann es davor auch,
dass Unerledigtes
die Nächte und auch
die ungeliebten Tage
durchzieht und bestimmt,
wenn man Pech hat.
*Ein Gedicht mit einem Tanka als Einleitung

Posted:Montag, Mai 6th, 2013 @ 1:12 in Janka-Sammlung, Neue Maier-Lyrik
8 Kommentare »

Im Angesicht des Birkengrüns*

Die Sommerknotenblume grüßt
ringsum die lieben Nachbarn alle:
die Vergissmeinnicht, den Löwenzahn, sowie
die rote und die gelbe Tulpe,
Silberblattblüten, die Knoblauchrauke …
*ein Janka

Posted:Donnerstag, Mai 2nd, 2013 @ 11:56 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
12 Kommentare »

Im Maiennebel*

Die verblühenden Kirschblüten
beschwören mit hölzernem Schimmer
die Kirschbaummöbel meiner Eltern herauf.
*ein Achtundzwanziger

Posted:Mittwoch, Mai 1st, 2013 @ 1:23 in Kunterbuntes, Neue Maier-Lyrik
4 Kommentare »

Maien-Anagramm-Gedicht

ELFEN- ANTRIEBE
(FEE RANNTE LIEB):
BELTANE FEIERN!
(ELAN REIFT EBEN)
FEENART LIEBEN!