Archiv fürOktober, 2013

Posted:Dienstag, Oktober 15th, 2013 @ 2:54 in Allgemein, Bekenntnisse
Keine Kommentare »

Wie unrealistisch sind wir?

Arno Gruen sagt (zitiert nach Konstantin Wecker [https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=737377776279590&id=111564412194266]:
„Wir glauben, unser Denken sei realistisch, wenn es von Mitgefühl befreit ist, von der Fähigkeit Schmerz zu teilen, Leid zu verstehen, und vom Gefühl der Verbundenheit mit allen Lebewesen. Denken wir aber ohne Mitgefühl, dann leben wir in einer Scheinwelt aus Abstraktionen, die Kampf und Konkurrenz zu [...]

Posted:Dienstag, Oktober 15th, 2013 @ 9:55 in Allgemein
Keine Kommentare »

Barenboim dirigiert Elgars “Nimrod”

Posted:Montag, Oktober 14th, 2013 @ 10:57 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
Keine Kommentare »

Nimrod*

Ach, staufische Buckelquader!
Israel auf den Golanhöhen
eingereiht in die Zahl der Eroberer.
*ein Achtundzwanziger

Posted:Sonntag, Oktober 13th, 2013 @ 11:13 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
2 Kommentare »

Nicht auf Dauer*

An Weihnachten liefe es aus,
das Visum für Israel und ich
müsste das Land verlassen, wär‘ ich noch dort.
*ein Achtundzwanziger (Siehe http://www.maierlyrik.de/blog/der-dreizeiler-mit-dem-namen-achtundzwanziger/)

Posted:Samstag, Oktober 12th, 2013 @ 1:42 in Neue Maier-Lyrik
10 Kommentare »

Gibt es ein Paradies?

Gibt es ein Paradies
in der Hölle?
Mit wogenden Wellen
am weißen Strand
unter blauem Himmel,
Sonnenschirmchen
in den Sand gesteckt,
Fahrradstraße
zwischen Hotel und Beach.
„Swimming prohibited“
zwischen den tosenden Wellen
des Meeres,
in das sie die Auserwählten
treiben wollten. Wen?
Die Vertriebene waren
aus dem feindlichen Europa,
vor dem Holocaust Geflüchtete.
Und die es hier vertreten
gegenüber dem Orient,
feindlich oder doch
unverständig ihm gegenüber,
was dessen seltsame
Lebensart angeht derer,
die gleiche Rechte erwarten,
die man [...]

Posted:Freitag, Oktober 11th, 2013 @ 7:04 in Neue Maier-Lyrik
6 Kommentare »

Tel Aviv

Gibt’s in der Hölle
Ein Paradies?
Eines für alle?
Oder doch nur eines
Für den Teufel?

Posted:Donnerstag, Oktober 10th, 2013 @ 4:11 in Allgemein
4 Kommentare »

Einschränkung der palästinensischen Bewegungsfreiheit in Hebrons Zone H2

Aus Wikipedia ( http://de.wikipedia.org/wiki/Hebron ) :
“In der Zone H2 ist die Bewegungsfreiheit der ca. 30.000 Palästinenser stark eingeschränkt, während die israelischen Siedler völlige Bewegungsfreiheit genießen und durch die IDF geschützt werden. Palästinensern ist es untersagt, die Al-Shuhada-Straße, die Haupt-Durchgangsstraße von Hebron, zu benutzen. Für die Renovierung dieser Straße haben die Vereinigten Staaten Millionen Dollar an [...]

Posted:Donnerstag, Oktober 10th, 2013 @ 11:41 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
Keine Kommentare »

Hebron II*

Ist es nun wieder an der Zeit
vielleicht doch in den Mund zu nehmen
furchtsam die Worte Ghetto und Apartheid?
*ein Achtundzwanziger (http://www.maierlyrik.de/blog/der-dreizeiler-mit-dem-namen-achtundzwanziger/)

Posted:Mittwoch, Oktober 9th, 2013 @ 11:40 in Allgemein, Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
2 Kommentare »

Fortsetzung der Palästina-Israel-Serie (im weiteren Verlauf der nächsten Tage nicht mehr vermerkt)

Hebron I
Hebron, oh Hebron,
dein Schrei verhallt in der Nacht.
Wann kommt ein Morgen?

Posted:Dienstag, Oktober 8th, 2013 @ 4:13 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
Keine Kommentare »

Ende der Pause nach der Rückkehr von einer Reise durch Palästina und Israel

Fragen*
Aus welcher Quelle trinkt ihr denn?
Aus welchem Osten kommt Euch das Licht?
Von dort, wo Sicherheit erzwingen ihr könnt?
*ein Achtundzwanziger