Wetterwechsel*

Gespeichert unter: Deutsche Dreizeiler, Gastlyrik, Neue Maier-Lyrik — 28. Januar 2014 @ 19:38

Ein Wolkenklecksbild am Himmel:
Zwei Hasen: rechts blickend, links schauend.
Die Sonne im Blau spendet neue Wärme.

*ein Achtundzwanziger

Monika Meise (http://webloggia.wordpress.com/) hat einen ganz wunderbaren Kommentar-Achtundzwanziger dazu geschrieben.
Den darf ich Euch keinesfalls vorenthalten:

Es ist so mild - kein Winterbild
Dennoch liegt Ostern in der Ferne
Sollten es doch Schneehasen gewesen sein?

9 Kommentare »

  1. Rachel:

    Die zwei Hasenblicke sind köstlich, lächel..

    Sehr gut gemacht!!!

    LG, Edith

  2. Quer:

    Das gefällt mir auch sehr! Hasen wie Wolken - immer auf der Flucht! :-)
    Liebe Grüsse,
    Brigitte

  3. veredit:

    Ganz und gar wunderbar!!

    Ich kann sie deutlichste sehen die beiden !!

    alles Liebe dir,
    isabella

  4. Helmut:

    Ach, ganz herzlichen Dank, Edith, Brigitte und Isabella!

    Ganz liebe Grüße
    Helmut

  5. bruni8wortbehagen:

    ein feiner Achtundzwanziger und wenn es keiner wäre, dann wären Deine Zeilen trotzdem besonders feine, weil sie von so viel Humor durchdrungen sind *lächel*

    Liebe Grüße von Bruni

  6. syntaxia:

    Es ist so mild - kein Winterbild
    Dennoch liegt Ostern in der Ferne
    Sollten es doch Schneehasen gewesen sein?

    Mit liebem (Achtundzwanziger-)Gruß
    Monika

  7. Helmut:

    Das ist ja lieb gesagt, Bruni. Danke sehr!

    Herzlich
    Helmut

  8. Helmut:

    Liebe Monika,

    d a s muss natürlich auf die ‘Vorderseite’! Hab ganz herzlichen Dank.

    Helmut

  9. syntaxia:

    Hab ebenso lieben Dank, ich freue mich, dass dir meine spaßige Achtundzwanziger Antwort gefällt, Helmut!

    ..grüßt dich Monika

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>