Beendet das alte Jahr fein und fangt das neue gut an!

Gespeichert unter: Allgemein — 31. Dezember 2014 @ 11:58

Anagrammatischer Hinweis dazu:

FESTLIEGENDE NORM?
ENTGLEISENDE FORM?
(SIE FORMT LEGENDEN
IM GROELENDEN FEST?)

FOLGE DEINEM STERN!

Herzliche Grüße
Helmut

12 Kommentare »

  1. Πέτρος:

    Hallo, Helmut,
    vielen Dank für deinen Silvester-Besuch in meinem Bloghaus.

    Auch dir und deinen Lieben wünsche ich einen schönen Jahresausklang und für 2015 alles Gute.

    Gruß
    Πέτρος

  2. Helmut:

    Danke vielmals, lieber Petros.

    Herzliche Grüße
    Helmut

  3. bruni8wortbehagen:

    mach ich und wünsche es Dir gleich auch noch mal, lieber Helmut

    Liebe Grüße von Bruni

  4. Helmut:

    Danke, liebe Bruni!

    Herzlich
    Helmut

  5. gaby nìll:

    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein gutes Jahr 2015.
    Viele Grüsse aus Mexico
    Gaby, Hanse, Maik u.Blanca

  6. Quer:

    Was für ein schönes Anagramm zum Jahresbeginn! -
    Der Aufforderung werde ich gerne Folge leisten.

    Ein gutes neues Jahr auch dir, Helmut!
    Lieben Dank und Gruss,
    Brigitte

  7. Helmut:

    Liebe Gaby mit Hanse, Maik und Blanca,

    Vielen Dank für Eure guten Wünsche.
    Herzlich
    Helmut

  8. Helmut:

    Liebe Brigitte,

    Herzlichen Dank für Anerkennung und gute Wünsche.
    Hab Du’s auch gut.

    Herzlich Helmut

  9. Anna-Lena:

    Ich wünsche dir ein gutes Jahr,
    ein besseres, als das alte war :-) .

    Willkommen in 2015,
    Anna-Lena

  10. Helmut:

    Danke, liebe Anna-Lena! Das wünsche ich Dir auch.

    Übrigens schön zu wissen, dass ich dann nächste Weihnachten nicht auf den Rücken fallen könnte! ;-)

    Ganz herzliche Grüße
    Helmut

  11. Margot Elisabeth:

    Ein uralter Satz steht schon lange an meinem Schreibtisch:”Binde deinen Karren an einen Stern”. ich wünsche uns allen, dass uns der Kontakt zu “unserm Stern” gelingt, auch bei so dichter “Bewölkung”.
    Deinem Rücken wünsche ich gute Genesung.
    Lieber Gruß von Margot Elisabeth

  12. Helmut:

    Oh, vielen Dank, liebe Margot Elisabeth. Vielleicht ist ja nicht einmal ein Karren nötig - höchstens als Metapher für Geschick oder so …

    Danke auch für die Genesungswünsche. Es geht jeden Tag ein bisschen besser.

    Ganz herzliche Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>