Aphorismus 10/15

Gespeichert unter: Aphorismen — 23. Mai 2015 @ 18:53

Wenn wir an Pfingsten die Ruach (”den Geist”) feiern, warum sollte es da für uns nicht das Fest der Begeisterung werden?

5 Kommentare »

  1. L.S.:

    Du meinst weil die Herkunft von sich begeistern beleben; mit Geist erfüllen ist?!
    Das passt natürlich, lieber Helmut.

    LG
    L.S.

  2. Helmut:

    Du kennst meine Begeisterung (!) für Etymologie, liebe L.S., und siehst mir einfach über die Schulter …

    Danke und ganz liebe Grüße
    Helmut

    PS: Ich hoffe, Dir geht es gut!

  3. Quer:

    Frohe Grüsse ins Begeistern hinein,
    Brigitte

  4. Moni:

    Wie klingt: “Er macht uns frei, damit wir einander befrei’n”…

    Liebe Grüße
    Moni

  5. Helmut:

    Auch nicht schlecht! Das kann sie (!) bestimmt auch. Mit Begeisterung geht es vielleicht rascher.

    Danke, liebe Moni,
    und herzliche Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>