Fortgeschrittener Herbst

Gespeichert unter: Deutsche Dreizeiler — 21. Oktober 2015 @ 16:11

-

Zeit des Vorübergehenden:
Rötlich, gelb, braun, gefleckt der Dekor:
Die Herbstblätter überall auf den Böden.

*ein Achtundzwanziger

13 Kommentare »

  1. Rachel:

    Selbst uns betreffen deine Worte, uns, die wir im Herbst des Lebens stehen… ganz prima, lieber Helmut!

    LG, Edith

  2. Helmut:

    Recht herzlichen Dank, liebe Edith! Die Jashreszeiten sind immer wieder überzeugende Metapher-Geberinnen.

    Liebe Grüße
    Helmut

  3. bruni8wortbehagen:

    Oh ja, eine Jahreszeit der zauberhaften Farben, lieber Helmut.
    Scheint die Sonne auf diese bunte Pracht, dann hält uns nichts im Haus. Diesen Genuss kosten wir aus, so lange es uns möglich ist.

    Liebe Grüße von Bruni

  4. Silbia:

    Vorübergehend bunter… fein!

    Liebe Grüße,
    Silbia

    P.S.: Schau einmal in meine Sidebar. Ich hoffe, es ist auch in deinem Sinne. :-)

  5. Helmut:

    @Bruni: Danke, liebe Bruni! Ja, genießen wir es!

    @Silbia: Danke! Schön, wenn die entsprechenden Links dann mal funktionieren ;-)

    Liebe Grüße
    Helmut

  6. Silbia:

    Danke, ich hatte es nicht leicht damit, aber nun müsste es klappen!

    Liebe Grüße,
    Silbia

  7. Helmut:

    Fein! Ich freue mich!

  8. Quer:

    Ja, so ist das: Je mehr Farbe der Herbst streut, je melancholischer wird einem zumute…

    Lieben Gruss in den Tag,
    Brigitte

  9. Helmut:

    Das muss aber den Genuss nicht zwingend schmälern, liebe Brigitte. Rein sußer Saft ohne Säure schmeckt ja manchmal fade!

    Liebe Grüße
    Helmut

  10. Quer:

    Da gebe ich dir recht. Ein Genuss ist es allemal.
    Und Melancholie hat ja auch etwas Herbsüsses…

  11. Helmut:

    :-)

  12. Moni:

    Die Melancholie kommt doch eher mit dem alle Farbenpracht verschlingenden Nebel…

    Grüße
    Moni

  13. Helmut:

    Bei einer/Bei einem kommet sie wohl früher, beim andern/bei der andern etwas später. Danke, liebe Moni,

    und herzliche Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>