Archiv fürOktober, 2015

Posted:Freitag, Oktober 9th, 2015 @ 2:49 in Neue Maier-Lyrik
9 Kommentare »

Freiheit heutzutage

Wozu doch Freiheit alles benützt werden kann!
Freiwillige Unterwerfung ist ja bequemer
für die Herrschenden als Repression.
Wer nicht glaubt, dass es gerechter zugehen könnte,
wird ja nicht aufsässig werden.
Freiheit ist ja für vieles gut:
Freiheit, die Einkommensschere
weiter klaffen zu lassen.
Freiheit, die Daten der Menschen
zu erwerben als Waren,
kostengünstig möglichst,
freiwillig hergegeben,
weil das mit billigen Gratisgeschenken
verbunden wird.
Freiheit, berechtigte Kritik
veralbert zu wissen
oder verschwiegen.
Freiheit,
so [...]

Posted:Donnerstag, Oktober 8th, 2015 @ 9:12 in Bekenntnisse, Kunterbuntes
Keine Kommentare »

Neue Anagramme

NATO EINWEG-SKALA:
ESKALATION WAGEN
(AKTIONS ANAL-WEGE)

Posted:Donnerstag, Oktober 8th, 2015 @ 4:41 in Neue Maier-Lyrik
Keine Kommentare »

Furcht vor Flüchtlingen?

Was sind menschliche Werte?
Unmenschliches nicht,
auch wenn’s von Menschen kommt.
Lug und auch Trug,
Raub und Erpressung,
Folter und Mord,
wer davor flieht, sollte der
Unmenschliches
ganz selbstverständlich
gar schätzen?

Posted:Montag, Oktober 5th, 2015 @ 1:59 in Kunterbuntes, Neue Maier-Lyrik
Keine Kommentare »

Deutsch-englisch

Sich
über-nehmen
over-take
oneself

Posted:Sonntag, Oktober 4th, 2015 @ 10:24 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
4 Kommentare »

Wieder ein Achtundzwanziger

Pensionierung*
Auf den Herbst hin ausgehalten.
Berufliche Zwänge ertragen.
Nun sollen es sonnige Tage werden.
.
*ein Achtundzwanziger

Posted:Samstag, Oktober 3rd, 2015 @ 2:06 in Bekenntnisse, Neue Maier-Lyrik
2 Kommentare »

Nationalfeiertag

Ich wünsche mir
einen Tag der Deutschen Vielfalt
am Tag der Deutschen Einheit,
jedenfalls nicht einen Tag
der deutschen Einfalt.

Posted:Donnerstag, Oktober 1st, 2015 @ 10:07 in Kunterbuntes
4 Kommentare »

Anagramme

NEOLIBERALISMUS:
UNLIEBSAMER SOLI.
ALSO SUBLIMIEREN:
SLUM ABISOLIEREN.