Trübung*

Gespeichert unter: Janka-Sammlung, Neue Maier-Lyrik — 4. April 2016 @ 11:45

Der Hohenasperg: meist sichtbar
vom Karlstein oder Kernenturm aus.
Doch zur Zeit verbirgt ihn der Saharastaub.

So verschwimmt schon das getreue Gedenken
an den Remstalrebellen und an Schubart.

*ein Janka

2 Kommentare »

  1. Quer:

    Trübe Sicht verhindert Emotionen zum Glück nicht…

    Lieben Gruss ins Heute,
    Brigitte

  2. Helmut:

    “Trübe Sicht
    verhindert Emotionen
    zum Glück nicht”

    Das stimmt gewiss! Aber es gibt manchmal ein (scheinbar?) zufälliges Zusammentreffen verschiedener Ereignisse, die mindestens eine jeweilige Metapher fürs andere bieten, nicht wahr?

    So hätte ich das hier gerne gesehen.

    Danke für Deinen aufbauenden Kommentar, liebe Brigitte, und ganz herzliche Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>