Archiv fürJuli, 2016

Posted:Sonntag, Juli 31st, 2016 @ 4:36 in Neue Maier-Lyrik
8 Kommentare »

Abgetan?

Die Sehnsucht nach Vergangenem
scheint keine Hoffnung zuzulassen.
Entschwunden bleibt entschwunden.
Vertan ist ja vertan.
Zeitreise gibt es nicht.
Vorbei ist doch vorbei.
Ich blicke auf
zum Himmelsgrund
und seh’ das Sternenlicht,
das funkelt.
Da ist es ohne Zweifel doch
am Firmament.
So firm und sicher ist sein Sein.
Von einem untergegangenen Stern
kommt es zu uns.

Posted:Samstag, Juli 30th, 2016 @ 5:23 in Janka-Sammlung
2 Kommentare »

Morning of one’s life

Noch am Morgen eines Lebens.
Das immer wieder miterleben!
Wie hoffnungsfroh das jedes Mal daherkommt.
Sehnsüchtig macht mich’s manches Mal,
doch munter, weil es viele Morgen gibt.

Posted:Dienstag, Juli 26th, 2016 @ 1:24 in Neue Maier-Lyrik
Keine Kommentare »

Esther

Die kleine, siebenjährige Jüdin, ach:
wie sagt man für eine weibliche Israeli,
die sie inzwischen schon war?
Sah sie, wie der kleine, neugeborene
Palästinenser Abu
vertrieben wurde
oder deportiert nach Haifa?
Er sollte der Gründer und Führer werden der PLF.
Sie eine Wundersängerin.
Auch ich, gleichen Alters,
liebte ihren Gesang schon,
als sie zusammen noch war
mit Abi, ebenfalls einer aus
Safed, von dem andern getrennt nur
durch einen [...]

Posted:Montag, Juli 25th, 2016 @ 4:02 in Allgemein
Keine Kommentare »

Hiroshimatag

71 Jahre Hiroshima und Nagasaki
Gedenkveranstaltung
am Samstag, 6. August 2016
ab 10.00 Uhr
an der Nikolauskapelle, Innere Brücke, Esslingen
Siehe http://www.friedensbuendnis-esslingen.de/veranstaltungen.html

Posted:Samstag, Juli 23rd, 2016 @ 12:28 in Allgemein, Kunterbuntes
8 Kommentare »

Auch eine Idee: Orch i d e e

Posted:Samstag, Juli 23rd, 2016 @ 11:23 in Bekenntnisse
6 Kommentare »

Mein bescheidener Wunsch

Ich wünsche mir eine Welt, die nicht (wie es dauernd passiert) den Nährboden für Krieg und Terror bereitet.

Posted:Mittwoch, Juli 20th, 2016 @ 2:29 in Neue Maier-Lyrik
8 Kommentare »

Wieder mal ein Tanka

Freundliche Begleiterin

Sinnbild des Sommers.
Auch in unseren Breiten.
Die wilde Malve.
Sie krönt die heißen Tage.
Sie lächelt mich freundlich an.

Posted:Sonntag, Juli 17th, 2016 @ 11:04 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
10 Kommentare »

Altersbefindlichkeit

Im kühlen Schatten
genieße ich die Sonne.
Welch ein Widerspruch!

Posted:Donnerstag, Juli 14th, 2016 @ 12:45 in Allgemein
5 Kommentare »

Quatorze juillet

Zum heutigen Tag speziell eine kleine Aufgabe: Vergleiche das musikalische Motiv von “Allons enfants” mit dem von “Preisend mit …

Posted:Samstag, Juli 9th, 2016 @ 3:44 in Janka-Sammlung, Neue Maier-Lyrik
8 Kommentare »

Beobachtungsposten*

Die Scheibe der offenen Tür:
blanker Spiegel hin zur Terrasse:
Munter umherhüpfen seh ich ein Spätzchen.
Ich glaube wohl, es kennt mich bereits.
Aber erschrecken will ich es nicht.
*ein Janka