Altersbefindlichkeit

Gespeichert unter: Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik — 17. Juli 2016 @ 11:04

Im kühlen Schatten
genieße ich die Sonne.
Welch ein Widerspruch!

10 Kommentare »

  1. alexa plinsky:

    ….kannst Du auch nur so in Griechenland oder auch anders wo.Sonne geht nur noch in “homoöpathischen Potenzen”viel Spaß noch im Schatten

  2. Helmut:

    Liebe Alexa,

    Diese Tage haben wir in der Region Stuttgart ziwmlich viel Sonne. Es geht also auch hier!

    Vielen Dank für Deinen Kommentar und herzliche Grüße
    Helmut

  3. Quer:

    Ist doch wunderbar, dieses Sowohl als auch!
    Liebe Grüsse in diesen prächtigen Tag,
    Brigitte

  4. Helmut:

    Ja, liebe Brigitte,

    Es handelt sich ganz offenbar nur um einen scheinbaren Widerspruch, der allerdings zeigt, wie sehr wir auf ein bestimmtes Mischungsverhältnis angewiesen sind.

    Danke und ganz herzliche Grüße
    Helmut

  5. Silbia:

    Aber nicht des Alters wegen!
    Ein gesundheitlich vernünftiger Genuss sozusagen.

    Liebe Grüße,
    Silbia

  6. Helmut:

    Vielleicht aus Altersweisheit? ;-)

    Danke, liebe Silbia, und
    herzliche Grüße
    Helmut

  7. Anna-Lena:

    Der Körper sucht sich genau das aus, was er gerade benötigt :-) .

    Herzlichst,
    Anna-Lena

  8. Helmut:

    Und offenbar stellt die Natur auch das Richtige bereit.

    Danke, liebe Anna-Lena,
    und herzliche Grüße.
    Helmut

  9. bruni8wortbehagen:

    *lach*, Deine Haut wird´s Dir danken, lieber Helmut.

    Früher lag ich lange in der Sonne, um Bräune zu tanken.
    Heute ist mir das Bräunen nicht mehr wichtig, aber das Gesicht, das uns der Sommer zeigt, wenn er nicht gerade schlecht gelaunt und duster aus der Wäsche schaut… :-)

    Liebe Grüße aus dem Sommer von Bruni

  10. Helmut:

    Das Sommergesicht genießen können - ja, das ist nicht jeden Tag möglich.

    Danke, liebe Bruni, für Deinen Kommentar. Lass Dich herzlich grüßen von mir.
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>