Unglaublich*

Gespeichert unter: Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik — 12. März 2017 @ 10:10

Unglaublich, die Kraft des Lebens:
Es ist nicht nötig dran zu glauben.
Sie ist ganz einfach da und wirkt beständig.

*ein Achtundzwanziger

8 Kommentare »

  1. Quer:

    Ja, wir dürfen uns auf sie verlassen.
    Herzlichen Montagsgruss,
    Brigitte

  2. Helmut:

    Zum Glück ist es im Prinzip so, liebe Brigitte.

    Dankeschön und ganz liebe Grüße
    Helmut

  3. Silbia:

    Selbst dort, wo man es nicht mehr denken würde.
    Beisepiele finden sich viele in der gesamten Natur (Pflanzen, Tiere, Menschen).

    Liebe Grüße,
    Silbia

  4. Helmut:

    Oh ja, liebe Silbia.

    Dankeschön und ganz liebe Grüße
    Helmut

  5. bmh:

    Im Frühling bemerken wir es besonders. Dann sprießt nicht nur die Natur - auch unsere Worte drängen gewaltig ans Licht :-)
    Liebe Grüße
    Barbara

  6. Helmut:

    A l l e s drängt ans Licht - irgendwie …

    Danke, liebe Barbara,
    und liebe Grüße
    Helmut

  7. Anna-Lena:

    Eine sichere Komponente unseres Lebens!
    Lieben Gruß
    Anna-Lena

  8. Helmut:

    … auch wenn sie kaum zu verstehen ist.

    Danke, liebe Anna-Lena,
    und ganz liebe Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>