Atomwaffenverbots-Vertrag

Gespeichert unter: Spiegel (u.ä.)-Ecke — 8. Juli 2017 @ 15:01

Die Esslinger Zeitung berichtet im Internet über den Atomwaffenverbots-Vertrag und die Verhandlungen, die dazu führten, unter anderem mit der Bemerkung: „Deutschland und andere Nato-Mitglieder hielten sich fern, weil die nukleare Abschreckung zur Strategie des Bündnisses zählt.“

Ich habe einen Leserbrief mit folgendem Inhalt geschrieben

Dass “die nukleare Abschreckung zur Strategie des Bündnisses (NATO) zählt”, ist nun nach der Verabschiedung des Atomwaffenverbotsvertrags nicht bloß unmoralisch, sondern auch ILLEGITIM. Die Atomwaffen besitzenden Staaten und ihre Helfershelfer wie Deutschland, wo in Büchel noch immner etwa 20 Atomwaffen lagern, die von Bundeswehrflugzeugen transportiert werden können, verstoßen nun gegen das Völkerrecht. Diese Bundesregierung muss abgewählt werden!

Der Leserbrief ist hier veröffentlicht: https://www.esslinger-zeitung.de/deutschland-welt/brennpunkte_artikel,-un-vertrag-zu-atomwaffenverbot-verabschiedet-_arid,2135052.html

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>