Weitere Fortsetzung der Serie über unsere Englandreise. Die weiteren Folgen sollen ohne diesen Hinweis auskommen.

Gespeichert unter: Allgemein — 7. September 2017 @ 11:09

Praise be his bravery;
He did not stop
doing what had to be done.
Oh such a man –like him I really know none
succeeding to abolish slavery.

Wenigstens englisch radebrechend musste ich eine Form finden, seine Einmaligkeit gebührend zu würdigen: William Wilberforce, der große Sohn von Hull.

Unbedingt wollte ich vor unserer Weiterreise sein Geburts- und Wohnhaus aufsuchen in einer Gegend, wo es eine Wilberforce Universität, einen Wilberforce Court, ein Wilberforce Institute for the study of slavery and emancipation und zwei Denkmäler für ihn mit jeweils einer Statue von ihm gab – eines bei seinem Geburtshaus.

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>