Dichterinnen

Gespeichert unter: Allgemein, Janka-Sammlung, Neue Maier-Lyrik — 7. September 2017 @ 18:40

Dichterinnen (ein Janka) [Siehe: http://www.maierlyrik.de/blog/der-janka/]

Schon mal von Haworth was gehört,
vom dichtenden Schwesternterzett gar
aus dem erst halben vorletzten Jahrhundert?

Dichten war damals wohl ganz in der Regel
Frauensache noch nicht; doch bei den Brontes!

———————————————————————————————————————————-

Allerdings veröffentlichten sie, Charlotte Brontë, Emily Brontë und Anne
Brontë, ihre Werke zuerst unter männlichen Pseudonymen. Wir besuchten das Haus, in dem sie den größten Teil ihres Lebens verbrachten: in dem damaligen Pfarrhaus in Haworth in Yorkshire (ihr Vater war dort Pfarrer).

Emily Brontë veröffentlichte als einzige einen meines Wissens bisher in Deutschland wirklich bekannt gewordenen Roman: Wuthering Heights (Sturmhöhe).

Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Geschwister_Brontë

6 Kommentare »

  1. Quer:

    Immer noch bedenklich, dass sich die Frauen damals hinter Männernamen verstecken mussten.
    Aber berühmt wurden sie doch, die Pfarrerstöchter, das ist erstaunlich.
    Danke für den schönen Post, Helmut.
    Und liebe Grüsse,
    Brigitte

  2. Helmut:

    Aber gerne doch, liebe Brigitte. Und mein Verdikt aus dem Janka, dass im viktorianischen England Dichten nicht als Frauensache angesehen worden sei, stimmt so zugespitzt vielleicht doch nicht: da wäre noch viel neue Erkenntnis nötig.

    Dir nun ein lieber Dank für Deine Kommentierung
    und herzliche Grüße
    Helmut

  3. Anna-Lena:

    Ich habe die Bücher sehr gern gelesen (obgleich es auch im Studium ein MUSS war): Wuthering Heights von Emily Bronte, aber auch Charlotte Bronte’s Jane Eyre.
    Jane Eyre ist meines Wissens ebenso bekannt wie Wuthering Heights.

    Lieben Gruß
    Anna-Lena

  4. Helmut:

    Liebe Anna-Lena,

    Viele sind viel mehr belesen als ich. Du auch! Großartig! Die Alleinstellung, die ich Wuthering Heights zu8gestanden haben, muss ich wohl minde4stens relativieren. Das gestehe ich gerne zu!

    Vielen Dank für diesen Kommentar von Dir
    und ganz liebe Grüße
    Helmut

  5. Anna-Lena:

    Gar kein Problem, lieber Helmut, dafür können wir uns hier immer wieder ergänzen, das finde ich so schön.

    Herzlich
    Anna-Lena

  6. Helmut:

    Ja, liebe Anna-Lena, das gehört zum Austausch. Vielen Dank dafür.

    Herzlich
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>