Automatisiertes Verfahren

Gespeichert unter: Neue Maier-Lyrik — 3. April 2018 @ 16:07

Von jeher haben die Herrschenden
eifrig versucht durch Aufputschen
der Untertanen zu erreichen,
dass sie die Schuld am Töten von Gerechten
und am blutigen, menschenverachtenden Krieg
mit den Beherrschten teilen konnten.

Heutzutage haben demokratisch Regierende
dieses Verfahren automatisiert und
institutionalisiert.

2 Kommentare »

  1. Anna-Lena:

    So wahr und so traurig, lieber Helmut.
    Scheinbar ist es schon unmodern, sich über solche Mechanismen unter den Verantwortlichen überhaupt Gedanken zu machen.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

  2. Helmut:

    Danke für Deinen Kommentar, liebe Anna-Lena.

    Da fällt mir ein Zitat von Martin Niemöller ein:

    “Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.”

    Martin Niemöller
    deutscher evangelischer Theologe
    * 14.01.1892, † 06.03.1984

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>