Beltane

Gespeichert unter: Neue Maier-Lyrik — 28. April 2018 @ 19:43

Als Ausonius die blonde Bissula besang,
da schwang Maienlust durch die Luft.
Ein Feuer ward entzündet bei hellem Klang.
Uraltem Ritus folgte die Symphonie von Sang und Duft.

Belenus lächelte gar milde.
besiegt noch nicht vom doppelgesichtigen Janus.
Noch gehörte er zur antiken Gilde
der Götter, die um Rat gefragt beim bevorstehenden Annus.

In die Sphäre der Kelten war eingedrungen zwar
die Macht der Römer, die ihre Städte dort ließen
und deren Namen und wie sie bis heute hießen.

Beltane noch aber feierten Jahr um Jahr
die Erben der Unterworfenen, auch unter manch neue Herrschaft,
und feierten es im Bewusstsein einer neuen, heilenden Kraft.

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>