Bishnoi

Gespeichert unter: Neue Maier-Lyrik — 26. August 2018 @ 14:30

Die Bishnoi.
Sie lieben die Menschen.
Sie lieben die Tiere.
Sie lieben die Pflanzen.
Wie sich selbst.
Die sich so nennen;
ich schätze sie sehr.
Ich achte sie.
Sie sind Vorbild.
Sie sind Bishnoi.

Wie kann man
anders sein?

2 Kommentare »

  1. Quer:

    Wirklich menschlich halt - ja, so wäre es gedacht.
    Lieben Montagsgruss,
    Brigitte

  2. Helmut:

    Vielen Dank, liebe Brigitte!

    Vielleicht ist Dir aufgefallen, dass im Titel nur “Bishnoi” steht und der Text beginnt mit “Die Bishnoi”.
    Die Bishnoi sind eine Volksgruppe in Indien, die den Lehren des Guru Jambheshwar von vor einem halben Jahrtausend weitgehend folgen. Siehe hier: https://www.hoerzu.de/wissen-service/wissen/so-leben-die-bishnoi-in-indien .
    Bishnoi nennen sich nach ihnen auch die Besetzer des Waldes von Kolbsheim im Elsaß, die verhindern wollen, dass eine gewaltige Schneise durch das dortige Naturschutzgebiet für den Bau einer gigantischen Schnellstraße als Teil einer Fernlastverkehr-Trasse von Rotterdam nach Spanien geschlagen wird.
    Beide: “die Bishnoi” in Indien und die vom Elsaß sind für mich eine geeignete Metapher für das, was Du schlicht “wirklich menschlich” nennst. Danke herzlich dafür!

    Liebe Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>