Archiv fürOktober, 2018

Posted:Sonntag, Oktober 21st, 2018 @ 10:24 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
2 Kommentare »

Herbstbilder-2

Roter Farbenklecks
immer noch inmitten Grün
Hält er sich noch lang?

Posted:Samstag, Oktober 20th, 2018 @ 6:22 in Neue Maier-Lyrik
4 Kommentare »

Herbstbilder-1

Hervorragendes.
Himmelstürmende Zweige.
Vorübergehend.

Posted:Donnerstag, Oktober 18th, 2018 @ 3:30 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
5 Kommentare »

Genau genommen

.
Handel und Wandel
mit Händen und Füßen.
Sei gut zu ihnen.

Posted:Mittwoch, Oktober 17th, 2018 @ 12:13 in Allgemein, Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
1 Kommentare »

Demokratie*

Ob das wohl demokratisch ist
schließlich Mehrheiten zu erzielen,
indem man frech der Wahrheit ihr Recht nicht lässt?
*ein Achtundzwanziger

Posted:Dienstag, Oktober 16th, 2018 @ 3:41 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
6 Kommentare »

Erstaunlich

Ein Erleben hier
fast wie auf Teneriffa:
Ewiger Sommer?

Posted:Samstag, Oktober 13th, 2018 @ 5:03 in Janka-Sammlung, Neue Maier-Lyrik
6 Kommentare »

Gedichte als Heilung*

Therapiere ich mich nur selbst,
wenn ich manchmal Gedichte schmiede,
oder tragen auch andre Gewinn davon?
.
Trägt sie der Textrhythmus weiter
und treffen ins Herz die Wörter?
*ein Janka

Posted:Samstag, Oktober 13th, 2018 @ 2:05 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
2 Kommentare »

Bunter Herbst*

Herbstfarben auf den Laubbäumen.
Schön kontrastieren sie mit dem Grün.
Was hält sich wohl länger, wenn der Winter kommt?
*ein Achtundzwanziger

Posted:Dienstag, Oktober 9th, 2018 @ 4:41 in Bekenntnisse
4 Kommentare »

Posted:Montag, Oktober 8th, 2018 @ 2:03 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
4 Kommentare »

Tanka

Spinnwebengeschmückt.
Hecken, Zäune und Gräser.
Nebelumwabert.
.
Licht gesammelt in Fäden
feinster Grafikgebilde.

Posted:Montag, Oktober 8th, 2018 @ 1:27 in Aphorismen
Keine Kommentare »

Aphorismus 8/18

Humane Freiheit heißt Fehler machen zu dürfen, die andere Leute nicht schädigen.