Renovierung

Gespeichert unter: Neue Maier-Lyrik — 16. Januar 2019 @ 0:21

Heute streiche ich nun einmal
meine Gedankengänge
ganz in Weiß,
meine Gefühlsbewegungen bunt.
Etwas Schwarz mischt sich noch ein.
Trotzdem soll alles freundlich sein,
möglichst hell
und vielversprechend.

Und Kinderlachen soll
die Gemüter erheitern.

Und Festivitäten
sollen sich einstellen;
denn ich lebe so gerne.

Und ich möchte teilen,
was sich so angesammelt hat
in der Rumpelkammer,
möchte spendabel erscheinen.

Aber stumm bleibt die Antwort
von außen.
Insider nur
besuchen die Hallen.

Und vielleicht
bleibt alles beim Alten,
beim Alter
und die weißen Haare
sind doch nur Tünche.

Und ich muss gar nicht
einen Pinsel bemühen.
Es ist schon zu viel Farbe
in dieser verrückten Welt
und ich muss mich begnügen
mit Brocken von Worten.

Aber die will ich benützen.

9 Kommentare »

  1. Rachel:

    So eine Renovierung frischt auf, Dinge erhalten eine ganz andere Sichtweise. Insider wissen um die Fülle in deiner Halle und es sind die, die es zu schätzen wissen. Ich mag die neue, die andere Helligkeit in deinem Raum. Die Farbe war schon richtig!

    Lieber Helmut, einen feinen Tag wünscht dir
    Edith

  2. Syntaxia:

    Hm, in Weiß sind auch alle Farben enthalten, die dem Sonnenlicht entsprechen. Demnach ist das eine gute Voraussetzung!Ich glaube schon, dass Farben ihre Wirkung haben. Das rechte Maß ist natürlich auch hier nötig, wie bei allem. Mit Worten ist es ebenso.

    Liebe Grüße,
    Syntaxia

  3. gabriele pflug:

    Wenn die Euphorie weicht und das Normale wieder seinen Lauf nimmt, dann sind es die beständigen Worte, die zu Gold werden.
    Ich kann deine Stimmung in diesem Gedicht gut nachvollziehen!

    Liebe Grüße
    Gabriele

  4. Quer:

    Das ist ein Gedicht, das ich als Mutmacher-Text lese, auch wenn die Sorge und eine gewisse Ernüchterung mitschwingen.
    Möge die grundsätzliche farbenfrohe Zuversicht die Oberhand behalten!
    Lieben Gruss,
    Brigitte

  5. Helmut:

    Ihr Lieben: Edith, Syntaxia, Gabriele und Brigitte,

    Habt ganz herzlichen Dank für Eure Antworten. Die lasse ich gerne so für sich stehen als Eure Sicht. Ich selber habe eher das Gefühl, es ist ein leicht ironischer Selbstermunterungsversuch, von dem ich nicht so genau weiß, wie er bei mir selber wirkt. Wenn er auch anderen Mut macht, ist das wunderschön.

    Nochmal vielen Dank und einen ganz lieben Gruß für jede von Euch.
    Helmut

  6. lintschi:

    besser ein paar insider, die gern kommen und mit denen man das teilen kann, was man in sich findet, als ein durchhaus mit lauter depperten, die in die räume sch***

    ich mag deine gedanken!eigentlich immer. aber diese überhaupt ganz besonders!
    schönen tag, alles liebe!
    lintschi

  7. Helmut:

    Liebe lintschi, hab ganz herzlichen Dank! Es freut mich so sehr Dich hier zu begrüßen.

    Herzlch
    Helmut

  8. lintschi:

    lieber helmut, ja ich merke selber, wie es mir gefehlt hat, mich wenigstens ein bisshen auf den blogs herumzutreiben.
    zumindest auf manchen ;-)

  9. Helmut:

    Liebe lintschi,

    Das freut mich sehr, dass Du mein Blog wieder besucht hast und Dir das was gebracht hat. Du bist immer wieder willkommen hier. Ich muss allerdings gestehen, dass ich für Blogbesuche mir auch zu wenig Zeit nehme.

    Herzlichen Gruß
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>