Hallo, liebe Leute,

Gespeichert unter: Allgemein — 1. März 2019 @ 10:58

da bin ich wieder. Nicht dass ich schon genügend nachgedacht bzw. beim Nachdenken zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen wäre, aber so viel ist schon mal klar. Ich muss mich beschränken. Das gilt noch nicht einmal für die gesamte Zeit, die ich mit Bloggen verbringe, aber etwas mehr Ruhe tut not und ich habe mich - immer noch versuchshalber - auf das folgende Modell ‘mit mir verständigt’:

Ich werde in nächster Zeit nur an ungeraden Tagen etwas auf meinem Blog veröffentlichen. Natürlich nicht an jedem! Aber eben nur an ungeraden. Dafür habe ich dann z.B. an geraden Tagen eher Muße, mich bei den lieben Blogpartnerinnen und Blogpartnern herumzutreiben.

Auch Antworten auf Kommentare auf Maier-Lyrik werde ich nur an ungeraden Tagen posten. Das gibt auch für Euch kalkulierbare Pausen, denke ich - u n d es entspannt die Hektik des Geschehens vielleicht spürbar.

Ich danke Euch sehr, dass Ihr womöglich Verständnis haben werdet.
Herzlich
Helmut

PS: Was m i r die Pause gebracht hat, ist zum Beispiel, dass ich den Dupin Krimi “Bretonische Geheimnisse” (den in den letzten Jahren für mich vierten der Serie) in viel größerer Ruhe und mit erheblich mehr Genuss zu Ende gelesen habe. Und nun kann ich mich an die viel schwierigere Lektüre von Tiziano Terzanis “Noch eine Runde auf dem Karussel. Vom Leben und Sterben” machen, das ich schon letztes Jahr zum Geburtstag bekommen habe.

5 Kommentare »

  1. lintschi:

    das erinnert mich ein bissl an die leut, die einen tag essen und einen tag nicht, um abzunehmen …
    aber pinzipiell bin ich sowieso jemand, der jedem zugesteht, was er/sie für sich richtig erachtet. also wenn du glaubst, dass es für dich so gut ist, dann solls mir recht sein.
    ich hab keine regelmäßigkeit, wie ich im netz und auf den blogs umgehe, aber ich komme immer wieder gern her. und schön, wenn ich dann was vorfinde.
    lieben gruß
    lintschi

  2. Helmut:

    Vielen Dank für Deinen Verständnis-Versuch, soweit überhaupt nötig. Chaqun a son gout!

    Liebe Grüße
    Helmut

  3. Syntaxia:

    Es ist wichtig, einen guten Umgang für sich damit zu finden, wie auch mit vielem, was die Natur betrifft.
    Ein gutes Zeitmanagement ist bestimmt sinnvoll. Wenn du nun wieder zum Lesen in Papierform kommst, ist das meiner Meinung nach ein Gewinn!

    Herzliche Grüße,
    Syntaxia

  4. Helmut:

    Vielen herzlichen Dank für Deinen Zuspruch, liebe Syntaxia. Ich habe sogar das Gefühl, dass ich mit dieser Regelung w e n i g e r Zeitmanagement brauche. Ich kann manches leichter liegen lassen.

    Ganz liebe Grüße
    Helmut

  5. Anna-Lena:

    Ob gerade oder ungerade - lieber Helmut, wichtig ist dabei, dass es dir gut tut und alle deine anderen Lebensbereiche nicht zu kurz kommen.
    Du bleibst uns erhalten und das freut mich!!! :-) .

    Herzlich,
    Anna-Lena

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>