Rettet die Wiesen!

Gespeichert unter: Allgemein — 23. April 2019 @ 10:46

Ich bin gewiss nicht mit allem einig, was Michael Miersch denkt und sagt, zum Beispiel bin ich nicht damit einig, wie er über “Pseudo-Ökokatastrophen” (wobei er offenbar über die Klimakatastrophe spricht) oder über die “Öko-Deutschen” redet; aber was er über die Wichtigkeit ‘richtiger’ Wiesen, sprich “Magerwiesen” sagt, hat anscheinend Hand und Fuß.

Zumindest aufrüttelnd sind dabei zwei Beispielsätze: “Verschwunden sind die bunten Blumen, die Kräuter und die Artenvielfalt der Wildgräser. Selbst ein Fußballfeld besteht aus mehr Grasarten als eine Hochertragswiese.”

Entscheidend ist wohl die Notwendigkeit ‘richtiger Wiesen’ als Lebensraum für Insekten und viele weitere Kleinlebewesen - und man könne ziemlich einfach etwas gegen das Insektensterben tun.

Lesens- (und bedenkens-) wert!

Hier der Link zu seinem Text: https://www.salonkolumnisten.com/rettet-die-wiesen/?fbclid=IwAR3TlXb_MNljQml3z-OFRCe4l-AROIIXsOVWoMbsG6Ukhw_5pIMyGcyrQDE

2 Kommentare »

  1. bmh:

    Lieber Helmut, der Mensch gewöhnt sich an die Veränderungen - ein Überlebensinstinkt?
    Es ist krass, wenn jemand (um sich selbst froh zu machen?) die Augen verschließt und von Pseudo-Ökokatastrophe spricht.
    Beim Spazierengehen bemerke ich die Gewöhnung an die verarmten Wiesen auch, an die Zitterpappeln am Wegesrand, deren Laub inzwischen, fast unbemerkt, im Laufe der Jahre, immer größere Lücken aufweist.

    Ich bemerke aber gleichzeitig, dass sich, je älter ich werde, die Erinnerung an die Artenvielfalt und Schönheit der Wiesen, stark in Erinnerung bringt und mit ihr ein Gefühl der Beklommenheit um verlorene Paradiese.

    Liebe Grüße

    Barbara

  2. Helmut:

    Liebe Barbara,

    Ich genieße es, wie Du im Erzählstil (Narrativ, wie man das - glaube ich - heute nennt) das Thema ansprichst. Ich kann es richtig nachfühlen. Danke vielmals für diesen Kommentar, der auch aufrüttelt!

    und ganz liebe Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>