2. Fortsetzung “Engel”

Gespeichert unter: Neue Maier-Lyrik — 27. April 2019 @ 11:02

Neue kreuzen meine Wege,
ans Herz mir gewachsene
begleiten meinen Weg,
(ich bin dankbar dafür)
auch schon länger
und geben mir Halt,
und ich weiß auch,
anvertraut sind sie mir
und enttäuschen will ich sie nicht. ……………………………………..

(Fortsetzung folgt)

4 Kommentare »

  1. Syntaxia:

    Da muss ich an Antoine de Saint-Exupéry und seinen kleinen Prinzen denken.

    Das Zitat etwa: Du bist für das, was du dir vertraut gemacht hast, verantwortlich.

    Ich glaube das ist so.

    Liebe Grüße,
    Syntaxia

  2. Anna-Lena:

    Geben und Nehmen in wechselhafter Beziehung - das ist Menschsein, oft von Engelshand geführt.

    Liebe Grüße dir und ein schönes Wochenende für dich, lieber Helmut.

  3. Helmut:

    Liebe Syntaxia,

    Ja, der kleine Prinz war beim Schreiben schon im Hinterkopf dabei. Ja, und es ist so!

    Herzlich
    Helmut

  4. Helmut:

    Ja, liebe Anna-Lena, Menschliches und Engelhaftes verbindet sich wohl häufiger und stärker, als wir manchmal zu hoffen wagen.

    Herzlich
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>