Plitvice-Zauber

Gespeichert unter: Neue Maier-Lyrik — 16. November 2019 @ 23:27

Einfach nur Wegwartenzeit war’s.
Den blauen Strahlenstern trug das Kind
munter und leicht durch den heiteren Tag..

Noch ahnte ich nichts
vom Plitvice-Zauber.
Alpenveilchen – nicht die im Topf -
begleiteten ihn.

Eins waren Ruhe und eilendes Stürzen;
Stille ja – und dann brausendes Getöse,
Höhe und Tiefe, das Oben und Unten.
Was kommt woher und
ach, wohin fließt es weiter?
Spiegelndes Himmelblau
und Wolkenbilder
und unverkennbar
ein Mörikesches Blaugrün.

Wirklich: Wegwartenzeit
im Durcheinander
von Fließen und Stürzen
und wieder zur Ruhe kommen,
in Plitvice.

10 Kommentare »

  1. Edith Hornauer:

    Lieber Helmut,
    fremde Stätten werden zu neuen Sichtweisen. Deine Eindrücke lesen sich gut.
    Dir einen feinen Sonntag, lieber Freund,
    Edith

  2. Syntaxia:

    Wie beeindruckend die Natur sein kann, wird gerade dann deutlich, wenn sie durch die Muse geküsst weiterwirkt.

    Liebe Grüße,
    Syntaxia

  3. gabriele pflug:

    das ist so wunderschön geschrieben! da geht mein herz auf!
    liebe grüße
    Gabriele, die jetzt seltener auf besuch kommt

  4. Helmut:

    Die neuen Sichtweisen machen die Literatur überhaupt, nicht wahr, liebe Edith?

    Liebe Grüße
    Helmut

  5. Helmut:

    Wie schön Du das sagst, liebe Syntaxia!

    Auch Dir ganz liebe Grüße
    Helmut

  6. Helmut:

    Wie schön, dass Dir dabei das Herz aufgeht, liebe Gabriele!

    Lieben Gruß
    Helmut

  7. Quer:

    Muss ein schönes Stück Erde sein - ich kenne es leider nicht, aber die Wegwarten sprechen dafür und die Wasserfälle.

    Lieben Gruss in die neue Woche,
    Brigitte

  8. Helmut:

    Schön, dass ich so gute Fürsprecher habe! Danke schön, liebe Brigitte

    und ganz liebe Grüße
    Helmut

  9. Anna-Lena:

    Oh ja, ich erinnere mich gut an den Zauber dieser tollen Landschaft … Danke für die Erinnerung, lieber Helmut!

    Gute-Nacht-Grüße
    Anna-Lena

  10. Helmut:

    Sehr gerne geschehen, liebe Anna-Lena!

    Lieben Gruß
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>