Archiv fürFebruar, 2020

Posted:Mittwoch, Februar 19th, 2020 @ 12:19 in Neue Maier-Lyrik
10 Kommentare »

Ich darf

Ich darf: nicht glauben,
was ich nicht glaube.
Die Welt mag ich umschlingen!
Die Weite erfahren.
Alles, was mir gut tut,
darf ich in die Höhe werfen,
darf sie auf einem Berg
zusammenhäufen
und dann ins Glück eintauchen,
in das Größte, was ich mir denken kann,
mich verlieren,
aufgehoben mich fühlen,
darf jauchzen!
Was soll ich nicht dürfen?
Ich darf endlich
nicht mehr an das Unglaubliche
glauben,
aber
ich darf Unglaubliches denken,
das mir [...]

Posted:Dienstag, Februar 4th, 2020 @ 1:12 in Aus älterem Archiv
6 Kommentare »

Mal wieder ein gaaaaaaaaanz altes Gedicht aus einer Zeit in Kreta (und heute ist es fast so!)

Hochkulturen
Meins wäre eher,
in Zeichenfolgen legen
diese Welt,
als wuchtig sie bewirken
mit dem mächt’gen Wort
der Herrschenden,
die hoch sie türmen
in dem Babylon
der gleichen Sklaven.
Denn Fehler in Archiven lassen sich
verbessern,
doch in dem Urteil,
das ans Leben geht,
sind sie nicht widerruflich.