Archiv für die Kategorie 'Bekenntnisse' 

Posted:Samstag, Juli 23rd, 2016 @ 11:23 in Bekenntnisse
6 Kommentare »

Mein bescheidener Wunsch

Ich wünsche mir eine Welt, die nicht (wie es dauernd passiert) den Nährboden für Krieg und Terror bereitet.

Posted:Mittwoch, Februar 17th, 2016 @ 1:48 in Aphorismen, Bekenntnisse
2 Kommentare »

Aphorismus 7/16

Will ich nicht in den Verdacht des Moralisierens kommen, darf ich moralische Forderungen nur an mich selbst richten und höchstens noch an die Gemeinschaft, zu der ich gehöre.

Posted:Mittwoch, Februar 17th, 2016 @ 1:18 in Bekenntnisse, Kunterbuntes
2 Kommentare »

Erhellender Wahlkampf in Baden-Württemberg

Die Widerstands-Stimme zum Keller-
bahnhof drin im Landtag muss schnell her.
Doch wenn ich’s bedinke:
S’bleibt nur noch die Linke.
Die Wahrheit muss leuchten noch heller.

Posted:Montag, Dezember 14th, 2015 @ 1:10 in Bekenntnisse, Neue Maier-Lyrik
7 Kommentare »

Liebeserklärung

Als ich dich wählte
und du mir die Gewissheit gabst,
dass du dich wählen lässt,
war mir gewiss,
dass ich damit auch wählte,
mit dir zu wachsen,
Neues zu entdecken,
Wagnisse einzugehen,
ich selber zu werden.
Ich wusste, ich könnte
nur zusammen mit dir
alles das tun,
Stolpersteine
zu Bausteinen umformen,
Hände zum Handeln bewegen,
nicht irre zu werden am Leben,
auch wenn es gegen den Strich
der majorisierten Ungerechtigkeiten
ginge, wenn auf [...]

Posted:Freitag, Dezember 11th, 2015 @ 9:25 in Allgemein, Bekenntnisse
6 Kommentare »

Ein wenig Philosophie: Gut und böse

Gut und böse
Wikipedia entnehme ich das Folgende: „Der Wille ist nach [Hannah] Arendt der „Schiedsrichter zwischen Vernunft und Begehren.“ ….. Die alten Griechen, Sokrates und Platon, kannten dieses Vermögen noch nicht. Paulus hat dieses Vermögen nach Arendt als erstes erkannt. Der Wille ist nach Arendt die erste Spaltung in mir und unterscheidet sich grundsätzlich [...]

Posted:Montag, November 2nd, 2015 @ 2:34 in Aphorismen, Bekenntnisse
6 Kommentare »

Aphorismus 16/15 - zum möglichen Schusswaffengebrauch zur “Grenzsicherung” gegenüber Flüchtlingen

Brutalität als hoheitliche Aufgabe entspricht nicht unseren Werten, schon gar nicht gegenüber Menschen, die vor Brutalität auf der Flucht sind.

Posted:Donnerstag, Oktober 8th, 2015 @ 9:12 in Bekenntnisse, Kunterbuntes
Keine Kommentare »

Neue Anagramme

NATO EINWEG-SKALA:
ESKALATION WAGEN
(AKTIONS ANAL-WEGE)

Posted:Samstag, Oktober 3rd, 2015 @ 2:06 in Bekenntnisse, Neue Maier-Lyrik
2 Kommentare »

Nationalfeiertag

Ich wünsche mir
einen Tag der Deutschen Vielfalt
am Tag der Deutschen Einheit,
jedenfalls nicht einen Tag
der deutschen Einfalt.

Posted:Sonntag, August 2nd, 2015 @ 10:49 in Bekenntnisse
Keine Kommentare »

Hiroshima-Gedenkfeier in der (Esslinger) Maille

Aus Anlass des 70. Jahrestages der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki
lädt das Friedensbündnis Esslingen zu einer Gedenkfeier und Kundgebung mit anschließendem Kerzenritual am Neckarkanal ein. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, dem 5. August 2015, um 21.00 Uhr in der Maille bei der Nikolauskapelle. Wilfried Wallbrecht, 1. Bürgermeister der Stadt Esslingen und Dr. [...]

Posted:Mittwoch, Juni 3rd, 2015 @ 3:18 in Bekenntnisse, Neue Maier-Lyrik
3 Kommentare »

Alternative zum Text des Kirchentagsliedes „Lass uns den Weg der Gerechtigkeit gehn.“

Lass uns den Weg der Gerechtigkeit gehn.
Das soll Richtschnur sein. Das soll gelten.
Kommen soll Klarheit und Frieden,
Leben in Wahrheit und Recht.
Das soll Richtschnur sein. Das soll gelten.
Gelten soll endlich die Liebe,
sie soll geschehn unter uns.
Die soll Richtschnur sein. Die soll gelten.
Wege durch Leid und Entbehrung,
die sollen führen dorthin.
Das soll Richtschnur sein. Das soll gelten.
Sehn wir [...]