Archiv für die Kategorie 'Deutsche Dreizeiler' 

Posted:Montag, November 20th, 2017 @ 2:22 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
1 Kommentare »

Zum Ende des sogenannten Jamaikas*

Nicht gar sich die Hände reiben,
wenn sie sich nicht die Hände reichen!
Doch die Augen sich reiben ist schon erlaubt.
*ein Achtundzwanziger

Posted:Dienstag, November 14th, 2017 @ 12:56 in Deutsche Dreizeiler
Keine Kommentare »

Militärunion EU

Zum Militärland
schließe dich zusammen, du,
EU, zum teuren,
lass modern deine Wurzeln
Humanität und Frieden.
-
Siehe http://www.spiegel.de/politik/ausland/bruessel-23-eu-staaten-gruenden-pesco-zusammenarbeit-bei-verteidigung-a-1177685.html

Posted:Donnerstag, November 9th, 2017 @ 12:58 in Allgemein, Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
2 Kommentare »

Hanf-Senryu (und weitere Informationen etymologischer und europageschichtlicher Art))

Mein neuestes Hemd:
zu fünfundfünfzig Prozent
besteht es aus Hanf.
- - - - -
Kommt der Hanf - zumindest das Wort - von hier?:
“>
-
-
-
-
-
-
-
Aus dem Etymologie-Duden erfahren wir: Das Wort Hanf “stammt aus einer unbekannten ost - oder südosteuropäischen Sprache” - mit dem hilflosen Zusatz “vielleicht aus dem Skytischen”.
Harald Haarmann zeigt in seinem Buch “Das Rätsel der Donauzivilisation. [...]

Posted:Freitag, November 3rd, 2017 @ 1:07 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
13 Kommentare »

Erregungswellen*

Ich kann’s z’mal’n nicht unterscheiden:
das Pochen zirkulierenden Bluts
und das ferne Donnergrollen eines Jets.
*ein Achtundzwanziger

Posted:Donnerstag, November 2nd, 2017 @ 9:35 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
6 Kommentare »

Ein neuer Achtundzwanziger

Heutiger Himmel*
Zwei Wolkenbänke treffen sich;
sie formen dabei einen Haken.
Abgehakt haben sie den blauen Himmel.
*ein Achtundzwanziger

Posted:Mittwoch, Oktober 18th, 2017 @ 2:14 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
2 Kommentare »

Senryu-Foto

Ich geb es ja zu:
Ich bin eben vorgeprescht
als was Besondres.

Posted:Freitag, Oktober 13th, 2017 @ 3:18 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
7 Kommentare »

Was ist der Tod?*

Was ist der Tod? Gewiss ein Sein,
jedoch einer ganz andren Weise.
Bereits jetzt Grundstoff bietend von neuem Sein.
*ein Achtundzwanziger

Posted:Samstag, Juli 29th, 2017 @ 10:46 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
4 Kommentare »

Sonnenblumen*

Sonnenblumen in der Stube
in der Vase steckend vorm Fenster.
Draußen explodiert die völlige Natur.
*ein Achtundzwanziger

Posted:Samstag, Juli 22nd, 2017 @ 4:34 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
10 Kommentare »

Das eine tun …*

Den Widrigkeiten des Lebens
tanzend in die Parade fahren.
Den Köstlichkeiten tanzend Ehre geben.
*ein Achtundzwanziger

Posted:Samstag, Juli 8th, 2017 @ 4:09 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
Keine Kommentare »

Atomwaffenverbots-Vertrag*

Gut, dass so Unmoralisches
wie die Atomwaffen nun endlich
verbindlich illegitim geheißen wird.
*ein Achtundzwanziger