Archiv für die Kategorie 'Deutsche Dreizeiler' 

Posted:Dienstag, September 27th, 2016 @ 1:28 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
10 Kommentare »

Erstaunter Ausruf*

Die allererste Kastanie,
die schmeichelnd mir gleitet durch die Hand,
in diesem noch gar nicht herb gefühlten Herbst!
*ein Achtunzwanziger

Posted:Dienstag, September 20th, 2016 @ 6:04 in Deutsche Dreizeiler
4 Kommentare »

Der Glanz

Den Glanz des Sommers.
Sie haben ihn gespeichert,
die Silberblätter.

Posted:Donnerstag, September 15th, 2016 @ 1:21 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
4 Kommentare »

Auf dem abgemähten Grundstück*

Die Kohlmeisen vergnügen sich
sozusagen beim Ährenlesen.
Bauernmäßig scheucht die Amsel sie kurz auf.
*ein Achtundzwanziger

Posted:Dienstag, September 13th, 2016 @ 1:39 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
8 Kommentare »

Spät im Sommer*

Wenn sich die Leichenblässe schon
über Hortensienblüten breitet,
dann ist des Sommers Ende auch nicht mehr fern.
*ein Achtundzwanziger

Posted:Samstag, September 10th, 2016 @ 5:47 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
Keine Kommentare »

Ein neuer Achtundzwanziger

Erklärungsversuch*
Eine Angstmacherpolitik,
können wir uns dabei noch wundern,
wenn Menschen aus Angst irrational wählen?
*ein Achtundzwanziger

Posted:Freitag, September 2nd, 2016 @ 11:06 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
7 Kommentare »

Zeitlos*

Zeitlos schlittern in den Herbst.
Herbstzeitlose im Straßengraben.
Die Meteorologen haben ja Recht.
*ein Achtundzwanziger

Posted:Freitag, August 26th, 2016 @ 6:40 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
Keine Kommentare »

Gegen die lässige Verweigerungshaltung*

Uns wird es doch so leicht gemacht:
Wir können für das Gute kämpfen,
ohne damit allzuviel zu riskieren.
(*ein Achtundzwanziger)

Posted:Donnerstag, August 18th, 2016 @ 1:17 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
4 Kommentare »

Toskanische Erkenntnis*

Eine Präsenz der Stetigkeit:
durch die Bäume mehr repräsentiert
als durch die Allmachtsfantasie der Menschen.
*ein Achtundzwanziger

Posted:Mittwoch, August 10th, 2016 @ 12:38 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
6 Kommentare »

Mein Geburtstagsmonat dieses Jahr

Hochsommer und Herbst.
Durch eine Nacht nur getrennt.
Jetzt schon im August.

Posted:Sonntag, Juli 17th, 2016 @ 11:04 in Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik
10 Kommentare »

Altersbefindlichkeit

Im kühlen Schatten
genieße ich die Sonne.
Welch ein Widerspruch!