Lyrisches von Helmut Maier

Tag: 31. Dezember 2006

Gastlyrik

Auf dieser Seite habe ich vor, Lyrik von Leuten zu veröffentlichen, die mich darum gebeten haben (werden). Alle sind eingeladen, wenn sie mir damit eine Freude machen wollen. Es bedarf nur einer E-mail an maiergschwend [ät] maier-lyrik.de mit dem Text und dem Betreff „Gastlyrik“. Dann werden wir sehen …

Saddams Tod

Saddam, der Scheißkerl, ist tot.
Wie viele Tote hatt‘ er auf dem Gewissen?
Warum sollte ich trauern,
wenn nicht nur um die Toten?

Saddam, der Scheißkerl, ist tot.
Und wie viele Scheißkerle leben,
wie man so sagt,
in Ehren?

Die Saddam auf dem Gewissen hatte,
wer war an ihrem Tod
noch beteiligt?
Waren’s nicht Ehrenmänner,
die so viele Tode
verantworteten?

Saddam, der Scheißkerl, ist tot.
Und ich sollte trauern?

Die Saddam auf dem Gewissen haben,
sind sie nicht Ehrenmänner,
mit dem Tode verschwägert?

Dass Ehrenmänner dem Tod so vertraut sind,
dass sie ihn wieder und wieder
mästen,
darum trauere ich.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑