Lyrisches von Helmut Maier

Monat: Mai 2007

Konzentrische Kreise (ein Pfingstgedicht)

Ja, es geht rund
bis oben hin,
wo sich die Kreise
konzentrieren
im Schlussstein
eines Trullodaches.

Ja, es geht rund
im Kreise
alles Wiederkehrenden
und Neuen.

Ja, es geht rund,
selbst noch im Dreieck
eines Weltenkonzentrats,
wo sich Menschheitsgeschichte
immer rundet
im Mysterium
des ewig neu beginnenden
Sizilien.

Es rundet sich und schleift
den Kiesel der Vollendung
aus den kantigen Gesprengen
in Ebbe und in Flut
im Kreis der Jahre.

Es schließt sich wohl
der Kreis
des immer neu Beginnens
in dem neuen Öffnen.

Und konzentriert sich so
bis zum gedachten Punkt,
wo alles endet und
wo alles neu sich rundet
im jetzt und jung entstandenen
und stehn’den Bogen.

Fast wird es mir zu schwindlig
von dem vielen Kreisen,
wär‘ nicht der Funke, der
das Lebensrad noch einmal treibt.

Überraschung

Angela Merkel
vor dem Bundestag
über die Ziele der G8:
 
„Wir wollen der Globalisierung
ein menschliches Gesicht …“
 
Na?
 
Na?
 
Na: erst:
 
 
„… geben.“

Vorfreude im Mai

Vorgestern,
vor seinem Geburtstag ein Tag,
sagte mein Enkel
auf die freundliche Frage
einer Erzieherin,
was für ein besonderer Tag
am folgenden Tag denn wäre,
(denkend an die vielen Geschenke,
die er aufzupacken erhoffte):
 
Weihnachten!

Nussbaum-Haiku

Mein Nussbaum-Haiku (Luftig …) aus dem Haiku-Quartett im vorliegenden Blog ist wert befunden worden in dem nagelneuen Blog „Quersatzein“ von Brigitte Fuchs (siehe Gastlyrik auf diesem Blog) am 20.5.2007 aufgenommen worden zu sein. Das ist für mich eine große Ehre.
Ich sehe übrigens das Nussbaum-Haiku nun plötzlich mit ganz anderen Augen. Im Ursprungs-Quartett hatte ich es, kaum war es in meinen Gedanken aufgeschimmert, in ein Klagelied eingebettet. So losgelöst wie hier bringt es mir selber eine ganz neu empfundene Stimmung.

Hier ist es noch mal – und eben ‚isoliert‘ – nachzulesen: https://www.brigittefuchs.ch/serendipity/luftig_26/

www.brigittefuchs.ch/blog/

bzw. www.brigittefuchs.ch/blog/index.php?/archives/27-Luftig….html

Wiedergeburt

Kraftlos im Zentrum
Des Kraftfelds.
Wirbelnde Lebenslust
Um mich herum.
Wirbelnde Zerstörung
In mir.
Ruhendes Chaos.
Chaotische Ruhe.
Der Taifun braucht
Seine Zeit
Um die Stille
Des Auges
Zu vernichten.
Dann wieder ein Sein,
Wie zuvor
Nicht vermutet.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑