Lyrisches von Helmut Maier

Altwürttemberger Senryu-Versuch

Sie tragen mich ja.
Wellenberge und –täler.
In unsrer Landschaft.

8 Kommentare

  1. petros

    Aus meiner Sicht… SEHR GELUNGEN!

    Habe mir erlaubt, dein Senry auch in meinem Bloghaus (mit Link hierher) zu veröffenltichen. Hoffe, das ist OK?!

    LG
    Petros

  2. Helmut Maier

    Klar doch! Es freut mich sogar.

    Liebe Grüße
    Helmut

  3. giocanda

    für mich ist das ein gelungenes Senryu.
    Es gibt mir Ansporn zum Denken.
    Metaphern, genauso wie die Erinnerung an Wanderungen in hügeliger Landschaft, kommen mir in den Sinn. Ich könnte noch weiter „spinnen“.
    Das ist Lyrik.

    LG
    Barbara

  4. Helmut Maier

    Das freut mich aber, wenn das Textlein so gut angekommen ist und bei Dir so schöne Assoziationen ausgelöst hat.

    Liebe Grüße
    Helmut

  5. m.m.

    Lieber Helmut,

    um es mit deinen Worten auszudrücken:
    Bei deinem Senryu wird man wahrlich für das Lesen belohnt! 🙂

    ..grüßt Monika

  6. Helmut Maier

    So was Nettes sollen meine eigenen Worte sein? 😉

    Wenn Du, liebe Monika, für das Lesen belohnt worden bist, dann ist das auf jeden Fall ein großer Erfolg. Ich hoffe, es geht noch mehreren so.

    Danke für Deinen Kommentar und liebe Grüße
    Helmut

  7. quersatzein

    Lieber Helmut

    Dein Senryu spricht mich auch sehr an! Und es hat eine nachhaltige Wirkkraft.

    Mit liebem Gruss,
    Brigitte

  8. Helmut Maier

    Liebe Brigitte,

    Ersteres freut mich ungemein; zweiteres erhoffe ich auch.

    Lieben Dank und viele Grüße
    Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑