Lyrisches von Helmut Maier

Tag: 12. Mai 2008

Intermezzo: Hinweis zum Muttertag

Hallo,

Nun ist der Muttertag also vorbei. Wie heißt es aber immer in den Sonntagsreden?: Es solle jeder Tag Muttertag sein. Ob das die Sonntagsredner (und hier verzichte ich bewusst auf das große I) so sehen, dass das Thema Matriarchat auf der Tagesordnung bleibt?

Ich muss gestehen, dass ich beim Verfassen meines Beitrags Etymologische Scheuklappen (was Materie und Mutter Erde angeht) nicht an den Muttertag gedacht habe. Aber ich finde, er und die sich daraus ergebende Diskussion mit Gabriele wäre es wert, nicht nur von Barbara wahrgenommen zu werden, wenn denn jeden Tag …

Ich bin sehr gespannt, ob nicht die eine Leserin oder der andere Leser auch noch etwas Interessantes zum Thema beitragen könnte oder einfach sein/ihr Interesse (für Gabriele: their interest) ausdrücken würde, wenn die Hemmschwelle des sperrigen Textes und meiner langatmigen Ausführungen überwunden worden ist.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑