Lyrisches von Helmut Maier

Tag: 15. Mai 2008

Eine Frage an jeden Mann – Variationen

Schenkst Du
einem Baby Blumen?
Mensch ist Mensch,
sagst Du
und hast Recht.
Aber Blumen für ein Baby,
weil es ein Mensch ist?
Menschen lieben ja
Blumen.
Gewiss.

Braucht Deine Frau
Blumen als
Aufmerksamkeit?
Als Zeichen
der Liebe?
Mensch ist Mensch,
sagst Du doch nicht,
ein Baby braucht doch auch
keine Blumen,
wirst Du nicht sagen
und versagst ihr
die Freude nicht.

Mensch ist Mensch,
sagst Du,
edel und mit nichts
zu vergleichen
seine Würde.
So behandle ich Menschen
gleich als Menschen.

Aber will Deine Frau
Behandelt werden
Wie Dein Kumpel?

Mensch ist Mensch,
sagst Du
Und Du hast Recht.
Schlechter behandelst Du
Deine Frau nicht
als Deinen Kumpel.

Sind aber Menschen
Mit minderen Rechten
Nicht angewiesen darauf,
dass ihnen mehr Aufmerksamkeit
zukommt von denen,
die ihnen Rechte
erkämpfen wollen,
als denen, die sie schon haben?

Behandelst Du nicht
alle Menschen gleich,
weil sie gleich sind an Rechten,
durch irgendwelche
Verfassungen garantiert,
Menschenrechtserklärungen,
Revolutionspapiere?

Sind Männer und Frauen
gleich,
weil alle Menschen
angeblich gleich sind?

Behandelst Du Frauen
gerechter,
wenn Du sie behandelst
wie Männer?

Warum nicht,
sagst Du,
und Du hast
Recht,
wenn es recht ist
– wenn Du Dich damit
ins Unrecht nicht
gesetzt hast.

All men are equal.
Was für ein Unsinn!

All men are equal.
Was für eine
Errungenschaft auch!

All men are equal.
Wenn’s bloß dabei
nicht bleibt
noch länger.

Weiterhin durchlöcherte Bloggertätigkeit

Das heißt nicht unbedingt Stillstand. Aber es ist einfach zu viel Erlebniszeit zu erwarten und zu wenig Kontemplation. Ab 23. Mai (da wird mein Enkelsöhnchen Finn 5 Jahre alt) ist auch ein paar Wochen Stillstand zu erwarten.

Allen, die dadurch zu kurz kommen (reiner Zufall!) besonders herzliche Grüße

Helmut

P.S.:  Die erfolgte Kontroll-Angiographie ist gut verlaufen und hat ein Bestens-Ergebnis. Der Ewigen sei Dank.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑