Lyrisches von Helmut Maier

Tag: 12. Januar 2011

„Der“ Deutsche Dreizeiler ist tot. Es lebe „meine“ Dreizeiler-Variante

Hiermit teile ich mit, dass mein Begriff „Deutscher Dreizeiler“ von mir in Zukunft höchstens zitierend weiterverwendet werden kann. Wer Genaueres erfahren will, kann den Kommentar-Austausch zwischen Brigitte Fuchs und mir nach meinem langen Artikel dazu auf meinem Blog lesen – und vielleicht zusätzlich die Antworten auf meinen „Hilferuf“ dazu auf facebook: https://de-de.facebook.com/?sk=h#!/home.php?sk=group_115962231797701&ap=1

Ich werde in Zukunft einfach – neben Haiku und Senryu – andere Varianten von Dreizeilern schreiben, sicher auch die seither von mir als „Deutscher Dreizeiler“ apostophierte Variante mit den Silbenzahlen 8 – 9 – 11 . Sie ist mir liebgeworden und ich fühle nach wie vor ihre Vorteile, um bestimmte Inhalte zu transportieren.

Falls jemand eine Idee für einen präzisen Namen für „meine“ Dreizeiler-Variante hat – ich bin da ziemlich offen!

Der König ist tot – Es lebe der König! 😀

Donnerstag, 13.1.11: Und nun heißt der Achtundzwanzigsilber also (wohl)

ACHTUNDZWANZIGER (28er 😉 ) Er lebe hoch!!!

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑