Lyrisches von Helmut Maier

Glück*

Sonnenlücken zwischen Wolken.
Sonnenstrahlen beleuchten das Bild:
Turtelnd tanzt das Zitronenfalterpärchen.

*ein Achtundzwanziger: https://www.maierlyrik.de/blog/der-dreizeiler-mit-dem-namen-achtundzwanziger/

10 Kommentare

  1. Petros

    schön

  2. Helmut

    Freut mich, wenn’s Dir gefällt. Auch wenn’s kein Japano-Dreizeiler ist 😉

    Herzlichen Gruß
    Helmut

  3. Quer

    Da tanzt sie, die Poesie!

    Gruss, Brigitte

  4. Moni

    Schöne Poesie – schönes Bild!

    Liebe Grüße
    Moni

  5. Helmut

    Liebe Brigitte,

    Was für ein poetischer und lobender Kommentar.

    Liebe Grüße
    Helmut

  6. Helmut

    Recht herzlichen Dank für das schöne Gesamturteil, liebe Moni.

    Herzlichen Gruß
    Helmut

  7. bruni kantz

    wenn Zitronenfalter tanzen
    sich im Sonnenschein drehen
    dann ist das Glück
    tatsächlich zu sehen

    Lächelnde Grüße am Morgen

  8. Helmut

    Danke für die poetische Antwort. Vielen Dank, liebe Bruni.

    Herzliche Grüße
    Helmut

  9. Traveller

    tanzende Schmetterlinge sind der Sommer !
    schön beleuchtete Szenerie

    lieben Gruß
    Uta

  10. Helmut

    Mein erster Sommer in der DDR nach der Wende war geprägt von den vielen, vielen Schmetterlingen an den üppigen Feldrainen (zugegebenermaßen angrenzend an riesige Ackerflächen) – im Gegensatz zum Westen, wo die Ackerflächen bis unmittelbar an Wege und Straßen heranreichend ausgenützt wurden.

    Liebe Grüße, Uta.
    Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑