Lyrisches von Helmut Maier

Utopia

Am Tag, da dunkel nicht das Dunkle
und mit dem Licht im Wettstreit liegt,
um in die Welt hineinzustrahlen,
wo jedes der Geschöpfe froh im Tanz sich wiegt,

an diesem Tag, wo Licht nicht eines blendet,
das sich ihm hingibt, das gewiss
des Wunders, das Vollendung
und Ziel des Werdens und Gedeihens ist,

an diesem Tag ist alles, wie es soll.
Nur eines gilt dann noch: das allgemeine Wohl.

12 Kommentare

  1. syntaxia

    Wunderbar, da mag ich nicht viel mehr schreiben als:
    Dies ist wohl schönste Utopie, lieber Helmut!

    ..grüßt dich Monika

  2. Quer

    Wie schön! Ja, etwas Utopie müssen wir uns im Herzen bewahren!

    Beste Wünsche zum Jahreswechsel, lieber Helmut!
    Herzlich,
    Brigitte

  3. Petros

    *daumen hoch*

  4. nill

    SCHÖN*.

    LG Gaby

  5. Anonymous

    Einfach wunderschön!

    Liebe Grüsse
    Katharina

  6. veredit

    Ganz und gar bezaubernde Lyrik Helmut!

    Komm gut ins Neue Jahr lieber Freund.

    alles Liebe
    isabella

  7. Helmut

    Ich danke Euch allen hocherfreut und ganz herzlich. Kommt alle gut ins neue Jahr hinüber – wie Ihr’s grade braucht. Möge es uns gnädig sein.

    Herzlich
    Helmut

  8. Anna-Lena

    Wunderbare Worte, lieber Helmut.
    Liebe Grüße und alles Gute für den Jahreswechsel und seine Folgen.

    ♥lich,
    Anna-Lena

  9. Helmut

    Danke! 🙂

  10. lintschi

    ich wünsche dir – und uns allen –
    dass deine schönen worte im neuen jahr nicht ganz utopisch bleiben.

    alles liebe!
    lintschi

  11. Helmut

    Was für ein guter Wunsch, liebe Lintschi. Vielen Dank!

    Herzlich
    Helmut

  12. bmh

    Ja, mögen Deine Worte irgendwann in Erfüllung gehen.
    Ich wünche Dir von Herzen ein Gutes Neues Jahr 2014.

    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2021 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑