Lyrisches von Helmut Maier

Strandernte

 Strandernte

Auf kunstvoller Unterlage
endlich zum Mandala geordnet.
Erinnerung für das innere Auge.

6 Kommentare

  1. Eva Meierfels

    Lieber Helmut,
    deine „Strandernte“ ist sehr vielfältig….lauter kleine Kostbarkeiten, die einen immer an schöne Stunden erinnern.
    Ich nehme auch von jedem Strandspaziergang etwas mit nach Hause, mal eine Muschel, mal einen außergewöhnlichen Stein oder ein Schneckenhaus. Auch Seegras kann man, wenn es getrocknet ist, sehr schön zum Dekorieren verwenden.
    Viele Grüße aus dem Norden,
    Eva

  2. Moni

    Das ist wirklich eine schöne Dekoration – nicht nur für das „innere“ Auge.

    Liebe Grüße
    Moni

  3. Helmut

    Danke für Eure lieben Kommentare, Eva und Moni!

    Ganz herzliche Grüße
    Helmut

  4. Anna-Lena

    Da hast du eine schöne Ernte mitgebracht, die dich sicher lange in Urlaubsstimmung verharren lässt.

    Lieben Gruß
    Anna-Lena

  5. Helmut

    Ja, so ist es, liebe Anna-Lena! Ich brauche manchmal das Habhafte, um mich zu erinnern.

    Danke und liebe Grüße
    Helmut

  6. bruni8wortbehagen

    Strandgut, wie ich es liebe
    und wie Du es auch bei mir zuhause findest.
    Es erfreut das Herz, lieber Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑