Lyrisches von Helmut Maier

Monat: Juni 2018

Auf einer Bretagnereise – zweiter Teil

Nachtrag: Über den ‚Ergebnissen‘ meiner Bretagnereise soll stehen:

penn-da-benn**

Und nun:

Bretagne II*

Der Himmel putzt sich von weit her.
Blau färbt er sich draußen vom Meer her.
Gestern Abend versuchte er es auch schon.

*ein Achtundzwanziger

**Bretonisch für „von einem Anfang zum andern“

Ich melde mich wieder zurück

Ich melde mich wieder zurück. Zurück von einer schönen Zeit – und doch auch glücklich wieder zuhause zu sein. Bevor ich mich dem Schönen zuwende, muss doch deutlich werden, dass Reisen und das Sich-umschauen immer auch kleine Misslichkeiten mit sich bringen kann. Als Beispiel will ich hier im leicht spöttischen Ton eine völlige Nebensächlichkeit zur Sprache bringen:

Ich meinte jemanden sagen zu hören:

Wohl wahr ist’s, dass ich SCHUNDE HEIßE;
was ich nicht mag, ist HUNDESCHEIßE.

MITTEILUNG

Zwei schöne Pausen stehen an:

erst eine kurze

und dann eine längere (aber nicht zu lange) …

Wir hören dann spätestens im Juli wieder voneinander?

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑