Nach dem Shutdown
nun schon das dritte Mal wieder
letzten Montag:
Montagsdemo gegen S21
und für den Erhalt des Kopfbahnhofes
Stuttgart.

Doch mindestens seit 2010
und schon wenige Jahre später:
Alternative
mit der Möglichkeit
zum Umstieg
und zu einer viel günstigeren
Lösung für den Bahnverkehr
in Stuttgart.

Denn: dieser Bahnhof
wird nie genehmigt werden können,
ohne dass Tausende Menschen
mit dem Tod bestraft werden,
wenn das vorhersehbare Unglück
dann zuschlägt.

Und die Grünen
in Baden-Württemberg?
Nach ihrem Wahlsieg
gegen die CDU
und dem missglückten Volksbegehren
eisern für den Tiefbahnhof,
eisern für das tödliche Verderben,
eisern fürs weiter so
mit dem Weiterwursteln
mit S21.

Und das Ende?
Offen!
(nachdem 8 Milliarden verbraucht sind).