Lyrisches von Helmut Maier

Der Achtundzwanziger

Ihr Lieben alle! Mein Achtundzwanziger hat in vielerlei Varianten Anklang gefunden. Ich meine n i c h t wirklich m e i n e Achtundzwanziger, sondern die von Freund*innen meines Blogs, die ich in der Website zum Achtundzwanziger aufgeführt habe und die ich euch besonders ans Herz legen möchte.

Schaut doch einfach mal hier vorbei:

https://www.maierlyrik.de/blog/der-dreizeiler-mit-dem-namen-achtundzwanziger/ – (Rechts, gleich bei den „Seiten“: Der Dreizeiler mit dem Namen „Achtundzwanziger“ anklicken!)

und klickt die entsprechenden Links einfach mal an:

  • vor allem mal die letzten 12 oder mehr in der Liste dort!

							
	

3 Kommentare

  1. Edith Hornauer

    Edith Hornauer
    18. Oktober 2020 at 18:55

    Hier steh’n die Achtundzwanziger
    die von dir, lieber Helmut, gewählt
    Ich danke dir sehr für diese Erfahrung.

    Herzlichst, Edith

  2. Helmut

    Hallo, liebe Edith!
    Ich habe Deine Antwort von der Achtundzwanziger-Seite hierhergeholt.
    So eine schöne Antwort – mit einem Achtundzwanziger!
    Also ganz herzlichen Dank – hier zunächst!

    Lieber Gruß
    Helmut

  3. Edith Hornauer

    Nichts zu danken, lieber Freund, du weißt, ich habe immer gern gelernt von dir!!!
    DANKE!!!
    Herzlichst, Edith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑