Lyrisches von Helmut Maier

Heute Morgen

Heute Morgen war es recht trübe.
Doch irgendwann kam die Sonne heraus.
Immer wieder stand sie mondgleich
hinter hellen und dunklen Schleiern.
Mitunter strahlte sie heller
als das Auge vertrug.

Aber sie sprach: „Wartet nur.
Ich kann auch anders.
Morgen lasse ich dem Mond
nochmal ein Schauspiel:
völlig rund steht er dann da –
so wie ich gerade.

Aber zwei Tage später
stehe ich jeden Tag
etwas mehr senkrecht
über dem Land –
bis hinein in den Sommer.
Wintersonnwende heißt das.
Und es ist ein grandioses Schauspiel
wie jedes Jahr wieder.“

10 Kommentare

  1. Monika-Maria Ehliah

    Wunderschön hast du diese Wortbilder gemalt!
    Ganz liebe Grüße!
    Hab einen heilvollen Adventsonntag!
    Herzlich M.M.

  2. Syntaxia

    Eine feine Beschreibung.
    Hier war es ebenso: die weiße Sonne hinter der Wolkenschicht erinnerte an den Vollmond.
    Der Mond war in den letzten Tagen sehr schön hell – schneeweiß.

    Liebe Grüße,
    Syntaxia

  3. Quer

    Heute Vollmond und bald Wintersonnenwende. Wir warten jedes Mal sehnsüchtig auf diese hoffnungsvolle Wende.
    Lieben Gruss aus dem heutigen Wolkennebelland,
    Brigitte

  4. Helmut

    Oh ja, der Adventssonntag war wunderbar. Dieses Jahr(?) hat er die Freude auf die Wintersonnwende und auf Weihnachten „auf dem Programm gehabt“. Das war sehr heilsam.

    Ganz liebe Grüße
    Helmut

  5. Helmut

    Liebe Syntaxia,

    Das ist schön, dass du „die weiße Sonne hinter der Wolkenschicht“ auch gesehen hast. Und der Mond war zwar gestern gar nicht zu sehen gewesen, aber am Freitag stand er glänzend am Himmel.

    Ganz liebe Grüße von mir.
    Helmut

  6. Helmut

    Ja, morgen ist Wintersonnwende, liebe Brigitte. Das ging so rasch, kaum zu glauben! Es ist heute richtig sonnig, während es gestern nur Nebel gab.

    Feiere Weihnacht sehr schön (wünsche ich dir).
    Und überhaupt ganz liebe Grüße
    Helmut

  7. Isabella Kramer

    Herrlich sonnige Wintertage liegen hinter uns und ich nehme sie einfach mal als gutes Zeichen für uns alle.

    Ich hoffe, dein Weihnachtsfest war ein wirklich schönes und dein neues Jahr wird ein besonders gutes.

    Alles Liebe
    isabella

  8. bruni8wortbehagen

    Nun liegt sie hinter uns, die Wintersonnwende und die Tage werden nach und nach ein klein wenig länger! Wie gut ist das, aber noch müssen wir viel Dunkel aushalten…

    Ganz herzlich, Bruni

  9. Helmut

    Liebe Isabella,

    ich danke dir sehr für die guten Wünsche. Und ich nehme auch mal an, dass nicht jedes Wetterphänomen schlimme Aussichten vor sich hat. Sogar vielleicht gute!

    Liebe Grüße
    und viel Freude an diesem Winter und am Übergang zum neuen Jahr 2022.
    Helmut

  10. Helmut

    Liebe Bruni,

    wenn alles wie gewohnt verläuft, ist die dunkle, aber heller werdende Zeit doch ein wunderbarer Puffer zum hektischeren Frühjahr und Sommer, nicht wahr? Und wenn dann sogar Lichtmess bzw. Imbolc kommt, sind alle Zweifel verstummt!

    Liebe Grüße und ein gutes 2022.
    Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2022 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑